Zum Inhalt springen

Kirchliches Leben im Bistums Eichstätt während der Corona-Pandemie

Trotz der Corona-Krise sind öffentliche Gottesdienste seit dem 4. Mai in den Kirchen im Bistum Eichstätt wieder möglich. Allerdings müssen die Pfarreien und Gottesdienstgemeinden strenge Auflagen berücksichtigen.

Mit einer Vielzahl an Angeboten soll das kirchliche Leben im Bistum Eichstätt aufrecht erhalten, vielleicht sogar noch intensiviert werden. Unter dem Motto "Hoffnungsfunken" bietet das Bistum eine Reihe von Impulsen an, die den Gläubigen Hoffnung schenken möchten. Gottesdienste werden im Internet übertragen. Viele Pfarrgemeinden haben sich kreative Ideen einfallen lassen, wie sie mit der Krisenzeit umgehen. All das soll uns als Christen Mut machen. Auf dieser Seite haben wir die verschiedenen Formen zusammengefasst.

Corona - Regelungen im Bistum

Schutzkonzepte, Hygienevorschriften, Abstandsregeln: Bestimmungen der Behörden und Informationen der Diözese Eichstätt. mehr...

Gottesdienstübertragungen

Während der Corona-Krise gibt es viele Möglichkeiten, Gottesdienste im Fernsehen, Hörfunk und Internet mitzufeiern. mehr...

Gebetsvorlagen für zu Hause

Das Liturgie- und Exerzitienreferat sowie die Hauptabteilung Jugend, Berufung Evangelisierung bieten Gebetsvorlagen für das persönliche Gebet zu Hause an. mehr...

Geistliche Angebote in Zeiten der Krise

Unter dem Titel „Hoffnungsfunken“ stellt die Diözese Eichstätt in den Zeiten der Corona-Krise geistliche Angebote zur Verfügung. Interview zur Aktion | Angebote

Kreative Ideen aus den Pfarrgemeinden

Ob Gebetsbox, Live-Übertragung oder „geistliche Hausapotheke“ – die Pfarrgemeinden vor Ort versuchen mit kreativen Ideen der Krise zu begegnen. Wir haben eine Liste zusammengestellt, die laufend erneuert wird. Übersicht

Angebote aus den pastoralen Diensten

Mit vielen Anregungen und Materialien reagieren die pastoralen Dienste der Diözese Eichstätt auf die Corona-Pandemie. mehr...