Zum Inhalt springen

Segen Gottes und Hilfe für Kinder weltweit

Einige tausend Kinder und Jugendliche sind jedes Jahr als "Heilige Drei Könige" in den Pfarrgemeinden des Bistums Eichstätt unterwegs. Rund um den 6. Januar wünschen die Sternsinger den Menschen Gottes Schutz und schreiben den Segensspruch „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus – kurz C+M+B) an die Haustüren. Dabei sammeln sie jedes Jahr Spenden für Not leidende Kinder weltweit. In der Diözese Eichstätt steht die Sternsingeraktion zudem im Zeichen der Solidarität mit der Partnerdiözese Poona sowie den aus Poona hervorgegangenen Diözesen Nashik und Sindhudurg. Die Partner in Indien können die Hälfte der hier gesammelten Spenden für verschiedene Projekte beim Kindermissionswerk beantragen. Damit werden beispielsweise Schulen gebaut und Räume für die Kinderkatechese eingerichtet.

Kontaktlos oder mit Maske und Abstand: Aktion Dreikönigssingen im Bistum

Normalerweise laufen sie jetzt durch die Straßen der Pfarreien: die Sternsingerinnen und Sternsinger im Bistum Eichstätt. Aufgrund der Corona-Pandemie entscheiden die Pfarreien in diesem Jahr jedoch selbst, auf welche Weise sie an der Aktion Dreikönigssingen teilnehmen. mehr...

64. Aktion Dreikönigssingen in Regensburg eröffnet

Mit einem feierlichen Gottesdienst im Regensburger Dom ist heute die 64. Aktion Dreikönigssingen bundesweit eröffnet worden. Im Regensburger Dom schmückten 27 goldene Sterne stellvertretend für jedes Bistum den Kirchenraum. mehr...

Sternsingeraktion bis 2. Februar verlängert

Die 64. Aktion Dreikönigssingen wird aufgrund der Corona-Pandemie erneut länger stattfinden als geplant. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) haben sich darauf verständigt, die Sternsingeraktion 2022 bis zum 2. Februar zu verlängern. Diözesanjugendseelsorger Clemens Mennicken begrüßt die Entscheidung. mehr...

Sternsingeraussendung in Herrieden abgesagt

Aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie entfällt die in Herrieden geplante diözesane Aussendungsfeier für die Sternsingerinnen und Sternsinger. Jugendpfarrer Clemens Mennicken empfiehlt stattdessen die Teilnahme an der virtuellen bundesweiten Aussendungsfeier, die in Regensburg stattfindet. Der Eröffnungsgottesdienst wird am 30. Dezember ab 10.30 Uhr im Internet gestreamt. mehr...

Aktion Dreikönigssingen im Bistum Eichstätt

In diesem Winter sollen sie wieder von Haus zu Haus ziehen, Segen bringen und Spenden für Not leidende Kinder sammeln: die Sternsingerinnen und Sternsinger im Bistum Eichstätt. Die vergangene Aktion musste pandemiebedingt ohne die Besuche vor den Haustüren stattfinden. Nun sei man zuversichtlich, dass die Kinder und Jugendlichen 2022 wieder in den Gemeinden im Bistum unterwegs sein können. mehr...

Sternsingeraktion 2021 erbrachte 573.000 Euro im Bistum

Coronabedingt war mit einem massiven Einbruch bei den Spendeneinnahmen der vergangenen Sternsingeraktion gerechnet worden. Obwohl im Bistum Eichstätt die Kinder und Jugendlichen nicht von Haus zu Haus ziehen konnten, wurde immerhin noch ein Spendenergebnis von 573.383,08 Euro erreicht. mehr...