Zum Inhalt springen

Synode 2021-2023: „Gemeinschaft, Teilhabe und Sendung“

Die gesamte katholische Weltkirche mit ihren gut 1,3 Milliarden Mitgliedern schickt Papst Franziskus auf einen synodalen Weg. Zwei Jahre lang soll die nächste Vollversammlung der Bischofssynode in Rom vorbereitet werden. Wobei die dezentrale und lokale Vorbereitung – auf Diözesan- und später auf Kontinentalebene – bereits Bestandteil der Bischofssynode ist. „Für eine synodale Kirche: Gemeinschaft, Teilhabe und Sendung“ lautet das Motto des weltweiten synodalen Prozesses.

„Konkrete Ansprechpartner gewünscht“: Erste Ergebnisse der Synoden-Umfrage

Rund 700 Personen haben von Anfang März bis Ostersonntag an einer Umfrage zum synodalen Prozess im Bistum Eichstätt teilgenommen. Die Ergebnisse werden derzeit ausgewertet. Ein erster Blick auf die Antworten zeigt, dass viele der Befragten mit den eigenen Bedürfnissen im Glauben von der Kirche wahrgenommen werden möchten. mehr...

Bistum Eichstätt startet Umfrage-Aktion zum synodalen Prozess

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke lädt die Gläubigen in seinem Bistum ein, sich am synodalen Prozess zu beteiligen, den Papst Franziskus ausgerufen hat. Mit Hilfe eines Online-Fragebogens können die Katholikinnen und Katholiken bis Mitte April anonym ihre Meinung zu Kirchenthemen der Diözese mitteilen. mehr... | Zur Online-Umfrage

„Gemeinschaft, Teilhabe, Sendung“: Synode in der Diözese Eichstätt eröffnet

Mit einer Vesper am Kirchweihsonntag, 17. Oktober, in der Eichstätter Schutzengelkirche hat Bischof Gregor Maria Hanke den weltweiten synodalen Prozess für das Bistum Eichstätt eröffnet. Synodalität beginne mit einer Haltung des Wahrnehmens und Hörens und bedeute nicht eine Demokratisierung der Kirche, sagte der Bischof. mehr...

Vademecum: Fragen und Antworten zur Weltsynode

Domvikar Thomas Stübinger, Bischöflicher Beauftragter für die Synode 2021-2023 in der Diözese Eichstätt, beantwortet Fragen rund um das weltweite Vorhaben der katholischen Kirche. Er spricht auch über seine Aufgaben in diesem Prozess und über Erwartungen, die er damit verbindet. mehr...

Volk Gottes unterwegs - Was will die Weltsyonde?

Das Unternehmen "Weltsynode" ist gestartet. Franziskus den Startschuss zu einem weltweiten Weg für eine synodalere Kirche. Doch was möchte er erreichen, welchem Ziel soll die Weltsynode entgegensteuern? Bernhard Löhlein hat mit dem Beauftragten für die Weltsynode im Bistum Eichstätt, Domvikar Thomas Stübinger, gesprochen. Hörfunk-Beitrag

Der Synodale Weg: Reformprozess der katholischen Kirche in Deutschland

Parallel zum weltweiten synodalen Prozess wird der 2019 von den deutschen Bischöfen initierte Synodale Weg fortgesetzt. Er soll der Aufarbeitung von Fragen dienen, die sich im Herbst 2018 nach der Veröffentlichung der MHG-Studie über sexuellen Missbrauch in der Kirche ergeben haben, und Schritte zur Stärkung des christlichen Zeugnisses diskutieren. mehr...

Diözesaner Ansprechpartner

Domvikar Dr. Thomas Stübinger
Tel.: (09141) 2508
E-Mail: synodalerweg(at)bistum-eichstaett(dot)de