Zum Inhalt springen

Meldungen zur kirchlichen Jugendarbeit im Bistum Eichstätt

Fahrt zu Jugendtagen der Passionsspiele in Oberammergau: Anmeldung gestartet

Jugendliche und junge Erwachsene lädt die Katholische Jugendstelle Weißenburg zu einer Fahrt am Sonntag, 8. Mai, nach Oberammergau ein. Dort können sie an den Jugendtagen der weltberühmten Passionsspiele teilnehmen. Die Anmeldung ist bis 24. Januar möglich.

Online-Schulung zum „Kath-Kurs“ am 15. Januar

Grafik zum Kath-Kurs
Eine Einführung in den „Kath-Kurs“ bietet eine Online-Schulung am Samstag, 15. Januar, von 9 Uhr bis 16 Uhr. Eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere Personen, die diesen Glaubenskurs in ihrer Pfarrei planen. Dazu gibt es Tipps und praktische Übungen.

„Gesund werden – gesund bleiben“: Sternsingeraktion bis 2. Februar verlängert

Die 64. Aktion Dreikönigssingen findet aufgrund der Corona-Pandemie länger als geplant statt. Das Kindermissionswerk und die Deutsche Bischofskonferenz haben sich darauf verständigt, die Sternsingeraktion 2022 bis zum 2. Februar zu verlängern. Auch online kann gespendet werden.

Sternsingeraussendung in Herrieden abgesagt – kreative Lösungen der Pfarreien

Aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie entfällt die in Herrieden geplante diözesane Aussendungsfeier für die Sternsingerinnen und Sternsinger. Jugendpfarrer Clemens Mennicken empfiehlt stattdessen die Teilnahme an der virtuellen bundesweiten Aussendungsfeier.

Friedenslicht aus Betlehem: Aussendungsfeier am 12. Dezember in Eichstätt

Das Friedenslicht aus Betlehem kommt wieder in das Bistum Eichstätt. Die zentrale Aussendungsfeier findet im Rahmen eines Wortgottesdienstes am 3. Adventssonntag, 12. Dezember, um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Rebdorf bei Eichstätt statt. Durch die Aktion „Friedenslicht To Go“ wird das Licht in die Pfarreien getragen.

Aktives Bodenpersonal erwünscht: BDKJ stellt Umfrageergebnisse vor

Die Kirche vor Ort braucht aktives und authentisches Bodenpersonal: Das zeigt eine Befragung, die der BDKJ – Diözesanverband Eichstätt bei seiner Herbstversammlung vorgestellt hat. Bischof Gregor Maria Hanke versprach, die Ergebnisse nach Möglichkeit in den Strategieprozess des Bistums einfließen zu lassen.

„Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“: Aktion Dreikönigssingen

Sternsinger bringen den Segen zur Tür
In diesem Winter sollen sie wieder von Haus zu Haus ziehen, Segen bringen und Spenden für Not leidende Kinder sammeln: die Sternsingerinnen und Sternsinger im Bistum Eichstätt. Das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2022 lautet: „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ und stellt die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika in den Mittelpunkt.

„Wagt euch zu neuen Ufern“: Jugendsammelaktion am 14. November

Zur Unterstützung innovativer Projekte der kirchlichen Jugendarbeit ruft das Bischöfliche Jugendamt die Gläubigen im Bistum Eichstätt auf. Zu diesem Zweck führen Jugendliche am Sonntag, 14. November, eine Sammelaktion in den Pfarreien durch. Dabei fließen 40 Prozent des Ertrags in die Jugendarbeit vor Ort.

Team-Wochenende des Ministrantenreferats im Jugendtagungshaus Schloss Pfünz

Mit Themen der Jugendsynode und der Frage, wie Gott Menschen in seinen Dienst beruft, haben sich 25 Jugendliche und junge Erwachsene bei einem Treffen des Fachbereichs Ministrantenpastoral und Liturgische Jugendbildung der Diözese Eichstätt beschäftigt. Zudem wurden Veranstaltungen für 2022 geplant.

Zweites „Mini+“-Wochenende im Eichstätter you-Haus

Anfang Oktober fand unter der Leitung von Minstrantenreferentin Sarah Hairbucher zum zweiten Mal die Veranstaltung „Mini + mehr als ministrieren“ im you-Haus in Eichstätt statt. Die sechs jungen Ministrantinnen nutzten die gemeinsame Zeit, um das „Plus“ in ihrem Leben zu entdecken.