Zum Inhalt springen

Katholische Erwachsenenbildung

„Bewegtes Gedächtnistraining“ – Online-Seminar für Seniorenarbeit

Kärtchen mit Buchstaben
Mit einem Online-Seminar zum Gedächtnistraining startet die Seniorenpastoral der Diözese Eichstätt am Samstag, 29. Januar, ihr Fortbildungsprogramm 2022. Referent Ralf Glück gibt Tipps, wie Bewegungsangebote mit und ohne Musik in der Arbeit mit älteren Menschen eingesetzt werden können.

„Frauen in Führungspositionen der Kirche“: Frauenbund-Vortrag mit Diskussion

Zu einem Vortrag über die Rolle der Frau in der Kirche lädt der Diözesanverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes am Donnerstag, 27. Januar, von 14 Uhr bis 16.30 Uhr in das Priesterseminar Eichstätt ein. Referentin ist Dr. Regina Greck, bischöfliche Pressesprecherin und Leiterin der Kommunikationsabteilung der Diözese Eichstätt.

„Zukunftsplan: Hoffnung“ – Vorbereitung auf Weltgebetstag der Frauen 2022

Zu Einführungsveranstaltungen zum nächsten Weltgebetstag der Frauen lädt der Katholische Deutsche Frauenbund in der Diözese Eichstätt ein. Dabei sollen Anregungen, Ideen und Elemente für die Gestaltung des Weltgebetstagsgottesdienstes am 4. März 2022 entwickelt werden.

Frauenbund veröffentlicht Veranstaltungsprogramm für 2022

Schulungen, Workshops, Vorträge, Einkehrtage und Wallfahrten: Ein vielfältiges Bildungsprogramm bietet der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) im kommenden Jahr an. Wegen Corona rücken digitale Veranstaltungen in den Vordergrund.

Welttag der Kranken 2022: Fachtagung sucht Wege aus dem Pflegenotstand

„Damit das Feuer nicht erlischt – Wege aus dem Pflegenotstand“: Unter diesem Motto findet eine Fachtagung zum Welttag der Kranken am Freitag, 18. Februar 2022, von 9 bis 17 Uhr an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt statt. Die Anmeldung ist ab sofort online möglich.

Mutig in die Zukunft: Diözesanbildungswerk stellt neues Veranstaltungsprogramm vor

ein Referent bei einer Bildungsveranstaltung
„Einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Menschen überlegt, verantwortungsvoll und mutig dem Leben und der Zukunft stellen“: Das will das Diözesanbildungswerk mit seinem Programm für das zweite Halbjahr 2021. Schwerpunkte sind Ehe- und Familienbildung, Senioren- und Medienarbeit sowie Schöpfungsspiritualität.