Zum Inhalt springen

Katholische Erwachsenenbildung

Open-Air-Kino: Filme und Gespräche in historischem Garten

Szene aus dem Film „Es sind die kleinen Dinge“
Vom 18. bis 20. Juli sowie von 25. bis 27 Juli veranstalten das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks ein Open-Air-Kino im Garten der ehemaligen Dompropstei mitten in Eichstätt. Zu sehen sind sechs Filme, die unterhalten, aktuelle Themen aufgreifen und zur Auseinandersetzung anregen.

Frauenbund-Veranstaltung um eine Woche verschoben: Berauschend schöne Pflanzen

Der Diözesanverband Eichstätt des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) lädt zu einer Bildungsveranstaltung mit dem Thema „Berauschend schön“ ein. Gemeint sind Pflanzen, deren Düfte, Farben oder Formen sinnlich berauschend wirken können. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 24. Juli um 14.30 Uhr im Heilpflanzengarten des Medizinhistorischen Museums Ingolstadt als Spaziergang durch den Garten statt.

Abschlussfeier zum Aufbaukurs in Deutscher Gebärdensprache

Erneut konnte Pfarrer Alfred Grimm, der Diözesanverantwortliche für Inklusive Pastoral im Bistum Eichstätt, Zeugnisse an Absolventinnen und Absolventen eines Kurses in Deutscher Gebärdensprache (DGS) überreichen. Von den 21 Teilnehmenden, die im vergangenen November den Grundkurs DGS I abschlossen, konnten 12 Personen nun am Aufbaukurs (DGS II) mitmachen.

„200 Liter Wasser für ein Ei“: Berger Forum vom Kolpingwerk zum Thema Nachhaltigkeit

Foto: Ewald Kommer
„Der Umgang mit dem Naturgut Wasser ist eine Frage, die jeden von uns angeht“, Dr. Josef Guttenberger, Kreisvorsitzender des Bundes Naturschutz, bei Berger Forum vom Kolpingbildungswerg in der Diözese Eichstätt. Guttenberger sprach auch über „virtuelles Wasser“ und rief zu einem nachhaltigen Lebensstil auf.

Katholische Erwachsenenbildung setzt sich für klimafreundliches Leben ein

KEB-Treffen auf Hirschberg. Foto: Rudi Schmidt/KEB-Ingolstadt
Wie können Menschen dazu motiviert werden, in ihrem Alltag klimafreundlich zu leben? Mit dieser Frage befasste sich die Arbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Eichstätt (KEB-DiAG) bei einem Klausurtreffen im Tagungshaus Schloss Hirschberg. Ein neues Kursmodell soll Abhilfe schaffen.

Kunst und Kirche im Dialog: Aschermittwoch der Kunstschaffenden in Postbauer Heng

Bischof Hanke teilt das Aschenkreuz aus.
Nach längerer Pause hat das Bistum Eichstätt den „Aschermittwoch der Künstler“ wieder aufgegriffen. Zu Beginn der Fastenzeit lud Bischof Gregor Maria Hanke Kunstschaffende und Publizierende der Diözese nach Postbauer-Heng ein. Bei einer Podiumsdiskussion ging es um das Verhältnis von Kunst und Kirche.