Zum Inhalt springen

Begegnung mit dem Bischof

Im Dialog mit den Gläubigen

Entsprechend den Vorgaben des kirchlichen Rechts gehört es zu den herausragenden Aufgaben eines Diözesanbischofs, regelmäßig die Pfarreien seines Bistums zu besuchen. Wie das umfangreiche Programm dieser „Visitationen“ deutlich macht, versteht Bischof Gregor Maria Hanke seine Pastoralbesuche als zentrale Aufgabe, den Dialog mit den Gläubigen seines Bistums zu vertiefen. 
Aber auch bei anderen Gelegenheiten können die Gläubigen dem Bischof begegnen - bei Gottesdiensten, Wallfahrten und vielen anderen Veranstaltungen.

„Ein wunderbares Zeichen für die Gesellschaft“ – Bischof Hanke dankt den ehrenamtlichen Einsatzkräften in den Hochwassergebieten

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hat sich bei den vielen ehrenamtliche Helferinnen und Helfern bedankt, die bei dem verheerenden Hochwasser in Bayern Solidarität gezeigt und sich eingesetzt haben.

Bischof Gregor Maria Hanke OSB hat den Pfarrverband besucht

Nachdem sein geplanter Besuch zur 300-Jahr-Feier der Johanneskapelle in Rögling 2022 Corona-bedingt kurzfristig abgesagt werden musste, kam Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB nun am Sonntag, 2. Juni 2024, in den Pfarrverband Tagmersheim-Rögling-Ammerfeld. Ortspfarrer Tobias Scholz begrüßte in der Pfarrkirche St. Jakobus d.Ä. Gläubige aus den...

Bischof Gregor Maria Hanke OSB kommt am 02.06.2024 in den Pfarrverband - "Schöner Umgang" heuer nicht in gewohnter Form

Der Bischof feiert um 9:00 Uhr in Tagmersheim die Hl. Messe. Aufgrund der schlechten Wetterprognosen findet der "Schöne Umgang" in der Kirche statt.

Bitte um Versöhnung und Schutz – Bischof Hanke bei der internationalen Versöhnungswallfahrt in Tschechien

Bischof Gregor Maria
Gottes Nähe sei oft in ungewöhnlichen Zeichen erkennbar. Eines dieser Zeichen für Gottes Liebe und Nähe sei Maria, die Mutter Jesu. Bischof Hanke predigte am vergangenen Wochenende im Rahmen der internationalen Versöhnungswallfahrt im tschechischen Marienwallfahrtsort Haindorf (Hejnice) im Eichstätter Partnerbistum Leitmeritz.

Stadtmaiandacht mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB

Bei herrlichem Wetter fand die traditionelle Dekanatswallfahrt und Stadtmaiandacht statt. Als Festprediger konnte Dekan Klaus Meyer Bischof Dr. Gregor Maria Hanke begrüßen.

Bischof Hanke eröffnet Wallfahrtssaison in Altötting

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hat als Ehrengast mit einem festlichen Pontifikalamt zum Hochfest Patrona Bavariae in der Altöttinger Basilika St. Anna das Wallfahrtsjahr 2024 eröffnet. Anschließend hat er sich in das Goldene Buch der Kreis- und Wallfahrtsstadt eingetragen.

Stadtmaiandacht mit Bischof Hanke am 1. Mai in Eichstätt: Gebet für den Frieden

Mariensäule auf dem Residenzplatz in Eichstätt. Foto: Maria Gabler/pde
Die katholische Stadtkirche Eichstätt (Dompfarrei sowie die Pfarreien Heilige Familie, Rebdorf, Obereichstätt) lädt die Gläubigen zu einer Andacht mit Bischof Gregor Maria Hanke am Mittwoch, 1. Mai, ein. Der Gottesdienst am Hochfest „Maria Schutzfrau Bayerns“ beginnt um 18 Uhr auf dem Residenzplatz bei der Mariensäule. Schwerpunkt ist das Gebet für den Frieden.

Bischof Hanke: Keine Teilnahme am Synodalen Ausschuss

Eichstätt. (pde) – Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke wird zusammen mit den Bischöfen aus Köln, Passau und Regensburg auch weiterhin nicht am Synodalen Ausschuss teilnehmen. In einer gemeinsamen Erklärung halten die Bischöfe fest, dass sie das Ende der Weltbischofssynode und deren Ergebnis abwarten wollen, „um danach zu entscheiden, wie es...

Ungeborenes Leben schützen: Stellungnahme des Eichstätter Bischofs Gregor Maria Hanke

Bischof Gregor Maria Hanke kritisiert Pläne, wonach Abtreibung in den ersten Schwangerschaftswochen rechtlich erlaubt werden soll. In einer Erklärung befürchtet er „Tendenzen in der Regierung, die Tötung ungeborener Kinder nicht nur zu tolerieren, sondern ausdrücklich für rechtmäßig zu erklären“. Anlass für sein Statement sind die Empfehlungen einer Expertenkommission für eine Liberalisierung der bisherigen Abtreibungsregelung.