Zum Inhalt springen

Diözesanstelle für Büchereiarbeit

Kirchliche Büchereiarbeit ist an der Nahtstelle von Kirche, Gesellschaft und Kultur angesiedelt. Sie versteht sich deshalb im Horizont des Evangeliums als Dienst am Menschen und als kulturelle Diakonie. Die Büchereiarbeit hat im Bistum Eichstätt eine lange Tradition, die teilweise bis ins 19. Jahrhundert zurück reicht. So wurde der Landesverband des Sankt Michaelsbundes im Jahr 1901 durch den Eichstätter Generalvikar Dr. Georg Triller mitbegründet.

Die Diözesanstelle berät und betreut derzeit 100 Büchereien. Über 50 davon arbeiten auf der Basis von Kooperationsverträgen in der Trägerschaft von Pfarreien und Kommunen. In enger Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle des Sankt Michaelsbundes in München unterstützt sie den Auf- und Ausbau des Büchereiwesens im Bistum Eichstätt. Neben praktischen Fragen der Büchereiarbeit sowie der Aktualisierung der Büchereibestände und der Erneuerung der Raumausstattung gehören die Aus- und Fortbildung der überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter/ - innen zu  ihrem Aufgabengebiet. Außerdem begleitet sie die Arbeit der Stadt- und Kreisarbeitsgemeinschaften und vertritt das kirchliche Bibliothekswesen in diözesanen und überdiözesanen Gremien.

Leiter der Diözesanstelle für Büchereiarbeit und Diözesandirektor des St. Michaelsbundes Eichstätt ist Dr. Ludwig Brandl, Leiter der Abteilung Weiterbildung im Bischöflichen Ordinariat und Direktor der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt – Diözesanbildungswerk e.V.

Ansprechpartner für die ca. 1200 Büchereimitarbeiter/-innen ist seit 2009 Diözesanbibliothekar Wolfgang Reißner, von Haus aus Gymnasiallehrer für Deutsch und Religion. Als Sekretärinnen arbeiten in der Diözesanstelle Frau Petra Bauernfeind, montags und mittwochs von 9.00 – 14.00 Uhr, und Frau Beate Kammerbauer dienstags von 8.00 - 12.00 Uhr. 

Diözesantag der Büchereiarbeit in Schloss Hirschberg

Zum diesjährigen Diözesantag der Büchereiarbeit auf Schloss Hirschberg konnte Diözesandirektor Dr. Ludwig Brandl 80 Büchereimitarbeiterinnen und–mitarbeiter aus dem ganzen Bistum begrüßen. Er betonte die Bedeutung der Büchereien als Ort der Begegnung und Bildungsinstitution, die Lesen als Schlüsselkompetenz vermittle. mehr...

Verabschiedung von Pfarrer Andreas Hanke

Pfarrer Andreas Hanke, der jahrelang als Spiritual die Büchereimitarbeiterinnen betreute, wurde Rahmen des Stammtisches der Kreisarbeitsgemeinschaft Neumarkt von den Damen der Büchereien im Landkreis Neumarkt verabschiedet. mehr...

84. Jahreskurse des Sankt Michaelsbundes

Ungebrochen war wieder das Interesse der insgesamt 300 Büchereimitarbeiterinnen und – mitarbeiter aus ganz Bayern an den 84. Jahreskursen des Sankt Michaelsbundes Landesverbandes in Schloss Hirschberg, von denen auch viele aus dem Bistum Eichstätt kamen. mehr...

Diözesanstelle für Büchereiarbeit im Bistum Eichstätt
Luitpoldstr. 1
85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-765
Fax (08421) 50-649
buechereiarbeit(at)bistum-eichstaett(dot)de
www.st-michaelsbund-eichstaett.de

Öffnungszeiten:
Mo  8.00 – 11.00
Di    9.00 – 14.00
Mi   9.00 – 14.00
Do und Fr in der Regel besetzt, außer bei Außendienst