Zum Inhalt springen

Diözesanes Bonifatiuswerk Eichstätt

Das Bonifatiuswerk unterstützt bundesweit katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben. Im Bistum Eichstätt geht es vor allem darum, in Zeiten der Veränderung und zunehmender Kirchenaustritte, neue Formen des Christ-Seins in einer Situation der Minderheit auszuprobieren. Das diözesane Bonifatiuswerk wurde 2019 gegründet.

Kontakt: Tel. (08421) 50-615, E-Mail: bonifatiuswerk(at)bistum-eichstaett(dot)de.

„Kirche im Keller“: Brückenschlag zwischen Sonntag und Alltag

„Kirche im Keller“: Unter diesem Motto finden zwischen Dezember 2022 und November 2023 sieben sonntägliche Treffen im Restaurant Bauer-Keller in Greding statt, um die Verbindung von Glauben und Leben neu zu entdecken.

„Viele spüren, dass sich unsere Kirche derzeit in einer Krise befindet – irgendwie „im Keller“ ist. Doch zugleich ist es einfach ermutigend, so viele Weggefährtinnen und Weggefährten des Glaubens, der Liebe und Hoffnung zu kennen, zu treffen, zu sehen, zu sprechen und vielleicht neu zu entdecken, die vom Glauben an Jesus Christus inspiriert bleiben und die eine große Kraft der Freude in sich tragen.“ Dieser Überzeugung sind der Eichstätter Dompropst Alfred Rottler, Dr. Markus Oelsmann und Carolin Kissling aus Pollenfeld, der Velburger Franz Kastner und der Ettinger Pfarrer Reinhard Förster. Sie bilden den Sprecherrat des Diözesanen Bonifatiuswerkes. Diese kleine Gemeinschaft versucht seit längerer Zeit, Räume des Glaubens zu eröffnen, um eine Gestalt von Kirche einzuüben, die an die Anfänge der Kirche erinnert und das Kirche-sein in der Diaspora ermöglicht.

Die Mitglieder des Sprecherrates glauben: „Kirche ist immer Kirche des Anfangs. Von der Kirche des Anfangs können wir lernen: Christ sein geht nur in Gemeinschaft. Gemeinsam im Hören auf den Heiligen Geist werden stets neue Schritte gewagt. Auch aus dem Keller heraus, hinaus in die Welt. Wenn Kirche Zukunft haben soll, muss sie im Kleinen neu beginnen, aus sich herauszugehen, ausgefallene Wege zu gehen.“ Die sieben Treffpunkte „Kirche im Keller“ wollen ab 4. Dezember jeweils an einem Sonntagnachmittag zum gemeinsamen „Bewegen – Teilen – Wachsen“ einladen. Im Zentrum steht das Teilen der frohen Botschaft des jeweiligen Sonntags. Dies soll so geschehen, wie es der Gründer der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, Frère Roger Schutz,  vorgelebt hat: „Lebe, was du vom Evangelium verstanden hast und sei es noch so wenig. Aber lebe es“, war seine Überzeugung.

Kurzum soll es darum gehen, Glauben und Leben, Sonntag und Werktag als Verbindung neu erfahren zu können. Die sieben Treffen werden vom Bonifatiuswerk und dem Fachbereich Grundsatzfragen und Kirchenentwicklung der Diözese Eichstätt im Restaurant Bauer-Keller, Kraftsbucher Straße 1 direkt an der A9 in Greding an folgenden Sonntagen im Kirchenjahr jeweils von 17.00 bis 19.45 Uhr angeboten: 4. Dezember, 8. Januar, 5. Februar, 2. April, 7. Mai, 1. Oktober und 5. November 2023.

 

 

Termine: Glaube und Leben

Seite 1 von 4 1 2  3  4 >>

Freitag, 03. Februar
ABGESAGT: Erstkommunion - Familienwochenende
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Gemeindekatechese Eichstätt
Freitag, 10. Februar
Firm-Familienwochenende
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Gemeindekatechese Schwabach
Sonntag, 12. Februar
11.00 Uhr
Familiensonntag
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: HA IV - Jugend, Berufung, Evangelisierung / Abt. 3 Evangelisierung
Freitag, 17. Februar
Filmexerzitien, Kurs 1
Ort: Kloster St. Josef, 92318 Neumarkt i.d. OPf.
Sonntag, 19. Februar
Samstag, 25. Februar
Besinnungstag für Kommunionhelfer/-innen
Veranstalter: Dekanat Herrieden
09.30 Uhr
Shine On - Den Glauben gemeinsam entdecken und vertiefen
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: HA IV: Jugend, Berufung, Evangelisierung / Abt. 3 Evangelisierung

Seite 1 von 4 1 2  3  4 >>