Zum Inhalt springen

Lebensschutz

Mit dem Fachbereich Lebensschutz engagiert sich die Diözese Eichstätt für den Schutz und die Würde jedes Menschen, egal ob ungeboren oder geboren, jung oder alt, gesund oder krank, denn: „Der Mensch ist in Gefahr, zu einem bloßen Räderwerk in einem Mechanismus herabgewürdigt zu werden, der ihn nach dem Maß eines zu gebrauchenden Konsumgutes behandelt, so dass er …, wenn das Leben diesem Mechanismus nicht mehr zweckdienlich ist, ohne viel Bedenken ausgesondert wird, wie im Fall der Kranken, der Kranken im Endstadium, der verlassenen Alten ohne Pflege oder der Kinder, die vor der Geburt getötet werden. Aus der Ansprache von Papst Franziskus an das Europaparlament 2014.

Online-Angebote für Alleinstehende und Paare

Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Wege, so bietet der Fachbereich Lebensschutz Online-Workshops sowohl für Singles als auch für Paare an, die sich eine kleine Auszeit gönnen wollen. Beginn ist mit dem Workshop für Paare „In Beziehung sein“ am 11. Juli.  Der Single-Workshop „ SINGLE-da-SEIN“ findet am 18. Juli statt. mehr...

Eine Betrachtung im Marienmonat Mai zu Pfingsten 2020 in Zeiten der Corona-Pandemie zum sieben Schmerzen Rosenkranz

Herzlich sind wir eingeladen, Maria, der Mutter Jesu zu begegnen, mit ihr auf dem Weg zu sein – still zu werden, um mit ihr Christus zu begegnen und neu Hoffnung zu schöpfen. pdf zum Download

Texte für die Zeit der Coronapandemie

Der Fachbereich Lebensschutz hat Texte für die Zeit der Coronapandemie zusammengestellt. pdf zum Download

Woche für das Leben 2021: „Leben im Sterben“

Die Woche für das Leben ist eine jährlich wiederkehrende gemeinsame Initiative der katholischen und  und der evangelischen Kirche in Deutschland, mit der sich die beiden Kirchen für den Schutz des menschlichen Lebens engagieren. Aufgrund der Corona-Pandemie werden der Auftakt und die gesamte Woche für das Leben aus dem Jahr 2020 auf das Jahr 2021 verschoben. mehr...

Sternenkinder: Benefizkonzert in Rebdorf

Anlässlich des internationalen Kerzenleuchtens für verstorbene Kinder und Geschwisterkinder am 8. Dezember fand ein Benefizkonzert zugunsten des Kindergrabes auf dem Rebdorfer Friedhof statt. In Gedenken an die verstorbenen Kinder wurde ein Licht für die totgeborenen „Sternenkinder“ entzündet.mehr...