Zum Inhalt springen

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt

09.01.2021

"Bares für Rares": Das Prager Jesulein von Arberg

Nachbildung des Prager Jesuleins in der Pfarrkirche St. Blasius in Arberg. Foto: Johannes Heim/pde
Das Prager Jesuskind ist weltweit eines der bekanntesten wundertätigen Gnadenbilder Jesu. Verehrt wird die rund 50 Zentimeter große Wachsfigur aus der Renaissance in der Kirche Maria vom Siege im Karmelitenkloster in Prag. Im mittelfränkischen Arberg im Bistum Eichstätt gibt es nun eine Nachbildung davon. Pfarrer Reinhard Pasel hat sie gekauft – gestoßen ist er darauf in der ZDF-Fernsehsendung „Bares für Rares“.
03.01.2021

Sternsinger – Hilfe für die Ukraine

Hilfe für Kinder in der Ukraine. Foto: Kindermissionswerk
Auch in diesem Jahr hilft das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ Kindern in Not. Das Beispielland ist dieses Mal die Ukraine. Durch das Collegium Orientale, das ostkirchlichen Priesterseminar im Bistums Eichstätt hat die Diözese direkte Verbindungen in die Ukraine.
01.01.2021

Neujahrsbotschaft von Bischof Gregor Maria Hanke

Mut und Hoffnung für die Zukunft wünscht uns Bischof Gregor Maria Hanke in seiner traditionellen Neujahrsbotschaft. Die Menschen sehnten sich nach der Normalität vor der Virus-Pandemie und der Blick zurück ließe uns alles besser erkennen:
31.12.2020

Silvesterpredigt 2020

Silvesterpredigt 2020. Foto: Daniela Olivares/pde
In diesem Jahr ist die Silvesterpredigt auf drei Personen aufgeteilt: Bischof Gregor Maria Hanke, Caritaspräses Domprobst Alfred Rottler und Ordinariatsrätin Pia Sommer. Alle drei greifen das Thema des Jahres auf: die Corona-Pandemie.
29.12.2020

Jahresrückblick 2020: Bischof Gregor Maria Hanke im Interview

Bischof Gregor Maria Hanke im Interview zum Jahresrückblick 2020. Foto: David Lehmeyer
Das Jahr 2020 war kein gewöhnliches Jahr – im Gegenteil, für viele war es wegen der Coronapandemie „ein Jahr zum vergessen“. Bernhard Löhlein hat in unserem Interview zum Jahresrückblick mit Bischof Gregor Maria Hanke gesprochen. Er hat ihn gefragt, wie er die Coronakrise persönlich erlebt hat, wie sie das Bistum Eichstätt und die Kirche verändert hat und welche Chancen sich für die Pastoral und die Kirche der Zukunft daraus ergeben.