Zum Inhalt springen

Ein virtueller Rundgang durch Kirchen im Bistum Eichstätt

24.12.2017

Glocken zur Weihnacht

Glocken zur Weihnacht
Das Festgeläute des Eichstätter Doms ruft die Gläubigen zur Mitfeier des Hochfestes der Geburt des Herrn. Der Eichstätter Dom verfügt über ein...
29.09.2017

Die Kirche Menschwerdung Christi in Nürnberg-Langwasser

Die Kirche Menschwerdung Christi in Nürnberg-Langwasser
Modern, anders, hell: Die Kirche Menschwerdung Christi ist erst Anfang der 70er Jahre eingeweiht worden. Entworfen hat sie Architekt Werner Wirsing. Sie liegt in Nürnberg-Langwasser, direkt nebenan ist der Kindergarten der Pfarrei und das Gemeindezentrum.
04.09.2017

Besonderer Ort: das Kloster Marienburg

Das Kloster Marienburg in Abenberg hat eine vielseitige Geschichte. pde-Foto: Anika Taiber-Groh
Eine Schule, ein Schwesternhaus, das Grab der seligen Stilla und noch mehr: Das Kloster Marienburg in Abenberg hat einiges zu bieten.
02.07.2017

Die Frauenbergkapelle

Die Frauenbergkapelle
Am 2. Juli feiert die katholische Kirche das Fest Mariä Heimsuchung. Dabei gedenken die Gläubigen der Begegnung zwischen Maria und ihrer Cousine Elisabeth. Diese biblische Erzählung ist dargestellt auf dem Altarbild der Eichstätter Frauenbergkapelle.
09.06.2017

Besonderer Ort: die ehemalige Klosterkirche in Kastl

Die ehemalige Klosterkirche Kastl. pde-Foto: Anika Taiber-Groh
Eine lange Geschichte hat die ehemalige Klosterkirche in Kastl. Heute ist sie eine Pfarrkirche, allerdings mit vielen Schätzen aus der Vergangenheit.
13.03.2017

Der besondere Ort: Habsberg

Der besondere Ort: Habsberg.
Der Habsberg liegt an der nordöstlichen Grenze des Bistums Eichstätt. Elmar Spöttle ist dort Wallfahrtsrektor - und wird um seinen Arbeitsplatz immer wieder beneidet.
03.02.2017

Im Porträt: St. Andreas in Pfalzpaint

Diese Figur in der Kirche Pfalzpaint soll vermutlich die Heilige Kümmernis darstellen
Heilige mit Bart: Eine Märtyrerin namens Kümmernis hat es wohl nie gegeben. Heiliggesprochen wurde sie von der katholischen Kirche jedenfalls nicht. Im Volksglauben hat sich ihre Legende jedoch ab dem Spätmittelalter verbreitet. In der Kirche St. Andreas in Pfalzpaint ist heute noch eine Schnitzerei zu sehen, die vermutlich die heilige Kümmernis darstellt.
07.12.2016

Kirchenporträt St. Wunibald in Georgensgmünd

St. Wunibald
Eine der jüngeren Kirchen im Bistum Eichstätt steht im mittelfränkischen Georgensgmünd: St. Wunibald. Der Namenspatron dieser Kirche war der Bruder des Bistumsgründers Willibald. Die katholische Pfarrgemeinde feiert im Dezember nun das 50-jährige Jubiläum ihrer Kirche. Dazu wird es am 11. Dezember einen Festgottesdienst geben. Clara Böcker hat sich das Gotteshaus mal genauer angesehen.
27.10.2016

Wallfahrtskirche St. Leonhard in Burgoberbach wiedereröffnet

St. Leonhard in Burgoberbach
Für Historiker und Archäologen ist sie ein kleiner Schatz: Die Wallfahrtskirche St. Leonhard in Burgoberbach. Drei Jahre lang wurde sie von Grund auf saniert und ermöglichte Einblicke in ihre knapp 700-jährige Geschichte.
22.09.2016

Jubiläumskirche St. Johannes Neumarkt

Jahr der Barmherzigkeit
Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit gibt es in der Diözese Eichstätt neun Jubiliäumskirchen, die als einen besonderen Anziehungspunkt eine Heilige Pforte haben.