Zum Inhalt springen
27.04.2021

Nachhaltige Bewirtschaftung von kirchlichen Flächen

Kirche als zweitgrößter Grundbesitzer sollte darauf achten und Vorbild sein, dass ihre Flächen nachhaltig bewirtschaftet werden.

Kirche und Landwirtschaft

Bei seiner Frühjahrsversammlung hat der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Eichstätt einen Antrag verabschiedet. Darin wird die Diözese aufgefordert, auf nachhaltige Bewirtschaftung von Flächen zu achten, die in Besitz der Kirche sind. Der Erhalt der Schöpfung sei für Christen ein grundlegender Auftrag. Da sollte die Kirche mit gutem Beispiel voran gehen. Bernhard Löhlein berichtet.