Zum Inhalt springen

Krisenseelsorge im Schulbereich (KiS)

Der Trauer Raum geben

Die Krisenseelsorge im Schulbereich (KiS) ist ein schulpastorales Angebot der bayerischen Diözesen für alle Menschen im Lebensraum Schule, die mit Tod und Trauer in Berührung kommen. Unsere diözesanen KiS-MitarbeiterInnen sind speziell ausgebildete kirchliche und staatliche Lehrkräfte aller Schularten. Unser Anliegen ist eine sensible und an den Bedürfnissen einzelner Personen und Systeme orientierte Unterstützung und Begleitung.

Krisenseelsorge im Schulbereich (KiS)

  • ist ein Angebot der katholischen Kirche und im Bereich Schulpastoral verortet
  • unterstützt und begleitet Schüler, Lehrer und Mitarbeiter
  • bei Todesfällen an der Schule bzw. im schulischen Umfeld

Kontakt

Helmut Enzenberger
Ostendorfer-Gymnasium
Dr. Grundler Str. 5
92 318 Neumarkt
Tel. (01520) 4667 467
E-Mail: Helmut.Enzenberger(at)gmx(dot)de

Das KiS-Team der Diözese Eichstätt

  • setzt sich aus  speziell geschulten KiS-MitarbeiterInnen zusammen, die ihrerseits an kirchlichen oder staatlichen Schulen unterrichten.
  • bietet regelmäßig Fortbildungen für Lehrkräfte aller Schularten an.
    (Schwerpunkte: „Das schulische Krisenteam“ und „Trauerarbeit in der Schule“)
  • unterstützt Schulen beim Aufbau eines Kriesenteams.
  • steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.
  • kommt nach Anfrage im Akutfall – wie im Vorfeld – auch an ihre Schule.


Krisenseelsorge im Schulbereich

Todesfälle gibt es nahezu an jeder Schule - leider. Lehrer, Schüler oder Elternteile versterben. Es gibt Teams, die sich dann um die Hinterblieben kümmern. VideoInterview von Radio K1

Termine

Seite 1 von 1 1

Dienstag, 25. Juni
15.00 Uhr
Reflexion des kirchlichen Engagements in Ganztagsschulen
Ort: Schulabteilung, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Freitag, 27. September
14.00 Uhr
(Bei) Paulus in der Schule
Ort: Priesterseminar Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Mittwoch, 13. November
"Ich bin - ja wer denn?" Identitätsbildung Jugendlicher in der Ganztagsschule
Ort: Religionspädagogisches Zentrum, Heilsbronn
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen

Seite 1 von 1 1