Zum Inhalt springen

Religionspädagogische Aus- und Fortbildung (Religionspädagogisches Seminar / RPS)

Es ist Aufgabe der Abteilung "Aus- und Fortbildung" der Schulabteilung, alle im Religionsunterricht Tätigen für ihre Aufgaben in der Schule auszubilden und sie auch über die Ausbildungszeit hinaus durch entsprechende fachspezifische, spirituelle, theologische und didaktisch-methodische Angebote für den Dienst zu befähigen.

Dabei hat sie unterschiedliche Zielgruppen in ihrem Dienst zu begleiten:

  • Ausbildung von Religionslehrern im Kirchendienst
  • Ausbildung von Gemeindeassistenten in den Bereichen Schule und Gemeindearbeit
  • Ausbildung von Pastoralassistenten und Kaplänen
  • Ausbildung von staatlichen Lehramtsanwärtern in den Bereichen GS, MS und FöSch
  • Fortbildung für staatliche und kirchliche Lehrer an allen Schularten
  • Fortbildung für Gemeindereferenten in den Bereichen Schule und Gemeindearbeit

Das RPS will

  • die Religionslehrerinnen und Religionslehrer nach den Erkenntnissen von Wissenschaft und Forschung ausbilden und sie somit für den Dienst in Kirche und Gemeinde befähigen
  • die Religionslehrer befähigen, einen zeitgemäßen Unterricht zu gestalten, der sich an den Vorgaben des LehrplanPLUS ausrichtet und mit den verschiedensten Methoden und Sozialformen gestaltet wird
  • die Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten auf die verschiedenen Dienste in den Pfarrgemeinden vorbereiten und sie in ihrem beruflichen Alltag begleiten und unterstützen
  • die Religionslehrer befähigen, ihren Unterricht kritisch zu reflektieren
  • die Religionslehrer ermutigen, ihre eigene Spiritualität zu leben und daraus Kraft für den Alltag zu schöpfen
  • die Religionslehrer stärken für ihren Dienst in der Schule durch die Förderung ihrer persönlichen, fachlichen und spirituellen Kompetenz
  • die Religionslehrer stärken, dass sie ihr Fach selbstbewusst und kompetent in der Schule unterrichten und bei Schulleitung, Kollegium und Eltern vertreten
  • die Religionslehrer befähigen, sich an den Prozessen der Schulentwicklung zu beteiligen, bzw. eigene Akzente in Hinblick auf Religion und Glaube zu setzen.


Termine

Seite 1 von 3 1 2  3 >>

Samstag, 04. April
09.00 Uhr
ABGESAGT! Mobil abgedreht! Videos herstellen mit dem Handy
Ort: Medienzentrale Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Donnerstag, 23. April
14.30 Uhr
Gemeinsam eine Kultur der Achtsamkeit an Förderschulen entwickeln - Prävention von Gewalt und Grenzverletzungen
Ort: Fachakademie für Sozialpädagogik, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
15.00 Uhr
Von den Anfängen bis heute - Wie der Glaube in unser Bistum kam
Ort: Schulabteilung, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Dienstag, 28. April
15.00 Uhr
Orthodoxe Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht
Ort: Schulabteilung, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Mittwoch, 06. Mai
15.00 Uhr
Kollegiale Beratung für Mentor/innen
Ort: Haus der Stadtkirche Ingolstadt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Mittwoch, 13. Mai
15.00 Uhr
Konfessioneller Religionsunterricht mit erweiterter Kooperation
Ort: Schulabteilung, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen

Seite 1 von 3 1 2  3 >>