Zum Inhalt springen

Dem Populismus widerstehen*

25. Januar 2021 Beginn: 15.00 Uhr

Das Wort „Populismus“ ist seit einigen Jahren in aller Munde – doch wie definiert eigentlich die Politikwissenschaft dieses Phänomen und inwiefern ist es bspw. von „Extremismus“ zu unterscheiden? In der Fortbildung wird dieser Frage nachgegangen und dabei gezeigt, dass der Begriff in der Wissenschaft aus mehreren Gründen umstritten ist: Handelt es sich hierbei um einen „Kampfbegriff“ in der politischen Auseinandersetzung, um eine reine Frage der Strategie oder lässt sich doch sinnvoll von populistischen Kräften sprechen?

Im zweiten Teil werden schließlich mögliche Gegenargumente für weitverbreitete Stammtischparolen gemeinsam geprüft und diskutiert. Ziel des Argumentationstrainings ist es, die Teilnehmenden durch zahlreiche Beispiele („Die nehmen uns die Arbeitsplätze weg“; „Bald sind wir ein muslimisches Land“ etc.) auf den Umgang mit kontroversen politischen Disputen in Schule und Alltag bestmöglich vorzubereiten.

Referent/in           
N.N.

Leitung
Marianne Oettl, Seminarleiterin i.K.

Anmeldung bis 18. Januar 2021
fortbildung-schule@bistum-eichstaett.de

*Zum kirchlichen Umgang mit rechtspopulistischer Tendenzen, Arbeitshilfe Nr. 305, D