Zum Inhalt springen

Die sakramentale Weihe der Bischöfe, Priester und Diakone

Priesterweihe

Der Begriff „Weihe“ wird unterschiedlich verwendet. Man kennt die Einweihung oder die Jugendweihe, beide jedenfalls in der Regel ohne religiösen Bezug. Darüber hinaus gibt es Weihen im kirchlichen Rahmen. Hier unterscheidet man Weihen, die eher als Segnungen zu verstehen sind (Altarweihe, Kirchweihe, Jungfrauenweihe) und solche, die als Sakrament verstanden werden. Es handelt sich hierbei um die Weihen zum kirchlichen Amt. Jede der drei Formen des kirchlichen Amtes besitzt eine eigene Weihe. Es handelt sich um die Weihen zum Diakon, zum Priester und zum Bischof.

mehr dazu



Sakramente

Sakramente im Wandel von Zeit, Gesellschaft und Kirche

Die sieben Sakramente der katholischen Kirche stellte die Kirchenzeitung für das Bistum Eichstätt in einer siebenteiligen Reihe vor. KiZ-Serie zu den Sakramenten.

Weihe - Fragen und Antworten rund um das Sakrament der Weihe
mehr dazu unter "www.katholisch.de"