Zum Inhalt springen

Wer spendet das Ehesakrament?

Die Eheschließung ist insofern ein außergewöhnliches Sakrament, als sich die Eheleute wechselseitig in der Kirche (in der Gemeinschaft der Glaubenden) das Sakrament unter aktiver Assistenz des Priesters (oder Diakons) spenden. Der Geistliche assistiert hierbei als Vertreter der Kirche und bestätigt den Ehebund. Diese Aufgabe kann ein Priester oder ein Diakon wahrnehmen.

Zurück



Sakramente

Sakramente im Wandel von Zeit, Gesellschaft und Kirche

Die sieben Sakramente der katholischen Kirche stellte die Kirchenzeitung für das Bistum Eichstätt in einer siebenteiligen Reihe vor. KiZ-Serie zu den Sakramenten.

Trauen Sie sich!
mehr dazu unter "www.katholisch.de"

Broschüre "Vor Gottes Angesicht" des Erzbistum München und Freising

Informationen zur Ehevorbereitung des Erzbistums Freiburg