Zum Inhalt springen

Videos aus dem ausgewählten Monat

Erleuchteter Dom und Familienprogramm: Auftakt der Willibaldswoche 2024

Erleuchteter Dom und Familienprogramm: Auftakt der Willibaldswoche 2024
Die Festwoche des Bistums Eichstätt läuft seit dem Wochenende. An den ersten Tagen gab es vor allem Angebote für Familien, außerdem hat sich Bischof Hanke unter die Menschen gemischt und der Dom durfte in besonderem Glanz erstrahlen: ein Auftakt, der bei den Besucherinnen und Besuchern gut ankam. Auch in den kommenden Tagen warten noch interessante Programmpunkte, wie zum Beispiel die Domtafel, zu der jeder mit Picknickkorb auf den Domplatz eingeladen ist.

Live aus Eichstätt: Festgottesdienst zum Willibaldsfest

Wir übertragen live vom Eichstätter Domplatz den Festgottesdienst zum Willibaldsfest mit Bischof Gregor Maria Hanke. Musikalische Gestaltung: Eichstätter Domchor, Eichstätter Dombläser. Leitung: Domkapellmeister Manfred Faig. Bei regnerischem Wetter wird der Gottesdienst kurzfristig in die benachbarte Schutzengelkirche verlegt.

Bischof Hanke kocht: Gespräch über die Herausforderungen und Schwerpunkte seiner Arbeit

Bischof Hanke kocht: Gespräch über die Herausforderungen und Schwerpunkte seiner Arbeit
Eichstätts Bischof Gregor Maria Hanke wird 70 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat die Fernsehredaktion in seiner Küche vorbeigeschaut – er erzählt beim Bolognese-Kochen über die Schwerpunkte seiner Arbeit, Herausforderungen und seine persönlichen Koch-Vorlieben.

Bischof Hanke kocht: kreuzplus im Juni

Bischof Hanke kocht: kreuzplus im Juni
In der Juni-Ausgabe von kreuzplus, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt, geht es am Freitag, 28. Juni, um einen Oma-Opa-Enkel-Tag mit Aktionen im Bauernhofmuseum in Hofstetten und einen Ausblick auf die Willibaldswoche Anfang Juli in Eichstätt. Außerdem kocht Bischof Hanke vor der Kamera zu seinem 70. Geburtstag ein Pasta-Bolognese-Rezept.

"Öffne dich!" - Ausblick auf die Willibaldswoche

Das Bistum Eichstätt lädt zur Willibaldswoche ein.
Eine Festwoche zu Ehren des Bistumspatrons, des Heiligen Willibald, gibt es im Bistum Eichstätt schon seit 2009. In diesem Jahr wird sie neu aufgestellt – mit vielen gemeinsamen Highlights.

Live aus Altötting: Eucharistiefeier mit Bischof Gregor Maria Hanke vom Kongress "Adoratio"

Adoratio ist der Kongress zur eucharistischen Anbetung und Erneuerung des Glaubens im deutschsprachigen Raum. Inspiriert vom internationalen Kongress zur ewigen eucharistischen Anbetung, der erstmals 2011 in Rom stattfand, wurde Adoratio in Deutschland zum ersten Mal 2019 in Altötting durchgeführt. Unter der Leitung des Referats Neuevangelisierung Passau wird er zusammen mit den Bistümern Augsburg und Eichstätt 2024 zum fünften Mal organisiert. Wir übernehmen die Liveübertragung des Eröffnungsgottesdienstes mit dem Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke.

Neue Mesner für den Frauenberg und künstliche Intelligenz: kreuzplus vom 31. Mai 2024

Neue Mesner für den Frauenberg und künstliche Intelligenz: kreuzplus vom 31. Mai 2024
In der Mai-Ausgabe von kreuzplus, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt, geht es am Freitag, 31. Mai, um das neue Mesner-Ehepaar vom Eichstätter Frauenberg, um die Arbeit der Kirchenmaler im Zuge der Domsanierung und um künstliche Intelligenz.

Ein Tag im Bauernhof-Museum: Was Großeltern und ihre Enkel dort gemeinsam erleben können

Ein Tag im Bauernhof-Museum: Was Großeltern und ihre Enkel dort gemeinsam erleben können. Foto: Harald Heckl
Großeltern und Enkel haben heute oft eine besondere Beziehung. Besonders wohlwollend, besonders zugewandt, besonders leicht. Aber Großeltern übernehmen auch Pflichten: sie betreuen zum Beispiel die Enkelkinder, wenn die Eltern arbeiten. Das ist dann durchaus stressig. Damit Enkelinnen und Enkel mit ihren Großeltern auch mal richtig unbeschwerte Zeit genießen können, gibt es im Bistum Eichstätt ein ganz besonderes Angebot.

"I Am A.I.": Ausstellung in Ingolstadt erklärt künstliche Intelligenz

Ausstellung über Künstliche Intelligenz
ChatGPT ist mittlerweile in aller Munde und auch in anderen Lebensbereichen wird das Thema Künstliche Intelligenz immer wichtiger. Eine Ausstellung in Ingolstadt widmet sich spielerisch dem Thema und will aufklären, was künstliche Intelligenz ist und wie sie funktioniert.

Frische Farbe für mittelalterliche Figuren: Kirchenmaler saniert im Eichstätter Dom

Kirchenmaler saniert im Eichstätter Dom
Nach der Zwangspause wegen der Rauchentwicklung durch ein brennendes Abluftgerät gehen die Sanierungsarbeiten im Eichstätter Dom weiter. Dabei wird es bunt und golden: Die Kirchenmaler sind am Werk.

Live aus Ingolstadt: Pontifikalamt zu Christi Himmelfahrt mit Firmung

Wir übernehmen am Hochfest Christi Himmelfahrt die Übertragung der Pfarrei Ingolstadt-Herz Jesu. Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke zelebriert das Pontifikalamt und wird im Rahmen des Gottesdienstes das Sakrament der Firmung spenden. Beginn ist um 10 Uhr.

Das neue Mesnerehepaar auf dem Eichstätter Frauenberg

Das neue Mesnerehepaar auf dem Eichstätter Frauenberg
Eine kleine Wallfahrtskirche, hoch oben auf dem Berg, umgeben von fast unberührter Natur. Für ein Ehepaar aus der Nähe von Eichstätt war es schon immer ein Traum, hier Mesner zu werden. Der hat sich für die beiden jetzt erfüllt – früher als erwartet.

Zwei neue Priester für das Bistum Eichstätt: kreuzplus vom 26. April 2024

Das Fernsehmagazin kreuzplus stellt zwei Neupriester vor.
In der April-Ausgabe von kreuzplus, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt, geht es um zwei Priesteramtskandidaten und ihre Priesterweihe in Eichstätt.

Eine Matschküche für Postbauer-Heng: Die 72-Stunden-Aktion im Bistum Eichstätt

Eine Matschküche für Postbauer-Heng: Die 72-Stunden-Aktion im Bistum Eichstätt
Am vergangenen Wochenende hat der Bund der Deutschen Katholischen Jugend die "72-Stunden-Aktion" veranstaltet - in ganz Deutschland. Auch in der Diözese Eichstätt haben sich unzählige Jugendliche an verschiedenen Projekten beteiligt - insgesamt waren genau 50 Gruppen aktiv. Wir werfen einen Blick ins mittelfränkische Wolframseschenbach, nach Postbauer-Heng in der Oberpfalz und nach Eichstätt.

Zwei neue Priester für das Bistum Eichstätt

Bischof Gregor Maria Hanke mit den beiden Neupriestern
Das Bistum Eichstätt hat zwei neue Priester: Bischof Gregor Maria Hanke hat Armin Drechsler und Thomas Büttel in Eichstätt geweiht.

Live aus Eichstätt: Priesterweihe 2024

Zwei Diakonen wird der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke am Samstag, 20. April, in der Eichstätter Schutzengelkirche durch Handauflegung und Gebet die Priesterweihe spenden. Die feierliche Weiheliturgie beginnt um 9.30 Uhr. Die Weihekandidaten in diesem Jahr sind Armin Drechsler (26) aus Heideck und Thomas Büttel (26) aus Bischberg bei Bamberg.

Priesteramtsanwärter Thomas Büttel: Wenn Glaubensweitergabe zur Leidenschaft wird

Priesteramtsanwärter Thomas Büttel: Wenn Glaubensweitergabe zur Leidenschaft wird
Für manche Menschen steht die Berufswahl schon sehr früh im Leben fest, ohne jeden Zweifel. Thomas Büttel ist einer von ihnen. Er wollte immer Priester werden - und steht nun kurz vor seiner Weihe. Die wird er am Samstag, 20. April, durch Bischof Gregor Maria Hanke in der Eichstätter Schutzengelkirche empfangen. Wir haben den 26-Jährigen in seiner Praktikumspfarrei in Berching besucht.

Mein Weg zum Priester: Weihekandidat Armin Drechsler

Priesteramtskandidat Armin Drechsler bei der Firmvorbereitung. Foto: Johannes Heim
Es gibt viele Wege, die in den Priesterberuf führen. Armin Drechsler hat seine Berufung über seine Zeit als Ministrant und Mesner gefunden. Sein Praktikum und seine Zeit als Diakon hat er im mittelfränkischen Pfarrverband Pleinfeld im Bistum Eichstätt absolviert. Wir stellen den 26-Jährigen in unserem Porträt vor und haben ihn gefragt, was ihn an der Seelsorge besonders begeistert.

Mittelschule in Ingolstadt: Einsatz für die Kinder

Bischof Hanke zu Besuch beim Lernpatenprojekt in Ingolstädter Mittelschule
Eine Mittelschule im sozialen Brennpunkt: Die Sir-William-Herschel-Mittelschule im Piusviertel in Ingolstadt arbeitet auf vielfältige Weise daran, ihre Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft zu machen. Einen wichtigen Beitrag leistet hier auch die Jugendsozialarbeit an Schulen der Caritas.

Live aus Neumarkt: Ostern: Hochfest der Auferstehung des Herrn

Nach Abschluss des österlichen Triduums feiert die Kirche am Vormittag des 31. März das „Hochfest der Auferstehung des Herrn“, wie das Osterfest offiziell heißt, eine meist feierlich gestaltete Heilige Messe. Wir übernehmen in diesem Jahr live die Übertragung des Festgottesdienstes aus der Hofkirche "Zu unserer lieben Frau" in Neumarkt i.d.Opf. Beginn ist um 9 Uhr.

Feier der Osternacht: Live aus Ingolstadt/Herz-Jesu

Höhepunkt des österlichen Triduums ist die Auferstehungsfeier, die am späten Abend vor dem Ostersonntag oder am frühen Ostermorgen begangen wird. Wir übertragen wieder live aus der Pfarrkirche Herz Jesu in Ingolstadt. Beginn ist am Samstagabend, 30. März 2024, um 20.30 Uhr.

Karfreitagsliturgie: Live aus Ingolstadt/Herz-Jesu

Wir setzen mit der Übertragung der Karfreitagsliturgie aus der Pfarrkirche Herz Jesu in Ingolstadt die dreiteilige Feier des österlichen Triduums fort. Die Gemeinde versammelt sich zum Todeszeitpunkt Jesu, um 15 Uhr. Das Gedächtnis des Leidens und die Verehrung des heiligen Kreuzes bestimmen in den Texten und Zeichenhandlungen diesen zweiten Teil der österlichen Trilogie.

„Gott zeigt sich solidarisch“: Bischof Gregor Maria Hanke zum Karfreitag

Bischof Gregor Maria Hanke bei seiner Ansprache zum Karfreitag in der Eichstätter Kapuzinerkirche. Foto: Johannes Heim/pde
Die Botschaft der Umarmung Gottes am Kreuz anzunehmen und in die Herzen zu lassen, dazu lädt der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke alle Gläubigen in seiner Ansprache zum Karfreitag ein. „Am Karfreitag zeigt sich Gott solidarisch und steht nicht abseits vom menschlichen Leid“, verdeutlicht Hanke.

Live aus Ingolstadt/Herz-Jesu: Abendmahlsfeier an Gründonnerstag

Wir übertragen das österliche Triduum in diesem Jahr live aus der Pfarrkirche Herz Jesu in Ingolstadt. Beginn ist am Gründonnerstag (28.3.2024) um 20 Uhr mit der Abendmahlsmesse. Die Karfreitagsliturgie startet am Karfreitag (29.3.2024) um 15 Uhr, die Feier der Osternacht beginnt am Samstagabend (30.3. 2024) um 20.30 Uhr.

Priesterseminar, Ratschenbaukurs und Bierbrauen: kreuzplus vom 29. März 2024

kreuzplus im März 2024. Collage: Johannes Heim/pde
In der März-Ausgabe von kreuzplus, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt, geht es am Freitag, 29. März, um das Eichstätter Priesterseminar, einen Ratschenbaukurs und die Kunst des Bierbrauens. Eine etwas andere Männer-WG gibt es im Eichstätter Priesterseminar: Elf junge Männer leben dort aktuell zusammen und lassen sich zu Priestern ausbilden. Die Fernsehredaktion hat sie einen Tag lang begleitet und zeigt ihren Alltag. In einem weiteren Beitrag bauen die Ministrantinnen und Ministranten mit Hilfe eines Schreiners neue Ratschen für die Kar- und Ostertage. Die großen Holzratschen ersetzen in dieser Zeit die Glocken und rufen die Menschen zu den Gottesdiensten. Außerdem geht es in der Sendung um Bier in der Fastenzeit: Bis in die 50er Jahre brauten die Mönche im Kloster Plankstetten ihr Bier noch selbst. Heute kommt das Klosterbier aus der Brauerei in Riedenburg. Wir stellen die ökologische Zusammenarbeit und die Braukunst vor.

Alle Meldungen