Zum Inhalt springen

Programmdetails

25.01.2014

Aufbruch in den Südsudan: Der Laibstädter Comboni-Missionar Br. Hans Eigner

Bruder Hans Eigner wurde 1956 in Laibstadt (Heideck) im mittelfränkischen Landkreis Roth geboren. In den nächsten Tagen bricht der Laibstädter Comboni-Missionar zu einem Einsatz im Südsudan auf.

Bruder Hans Eigner wurde 1956 in Laibstadt (Heideck) im mittelfränkischen Landkreis Roth geboren. Nach Abschluss eines Studiums als Bauingenieur und zweijähriger Arbeit in einem Ingenieurbüro in Stuttgart war er ab 1984 etwa vier Jahre als Missionar auf Zeit in Kariobangi, einem Elendsviertel von Nairobi/Kenia tätig. Nach weiteren zwei Jahren in Deutschland trat er in das Novizialat der Comboni-Missionare in Mellatz ein und legte 1990 seine Profess ab. Von 1990 bis 2004 war er erneut in Kenia, aber auch für bestimmte Projekte im Sudan im Einsatz. In den letzten 18 Jahren arbeitet er in Deutschland auf dem Gebiet der Berufungspastoral und war zuletzt aktiv an der Restrukturierung seines Ordens beteiligt. In den nächsten Tagen bricht der Laibstädter Comboni-Missionar zu einem neuen Einsatz im Südsudan auf. Bernhard Löhlein hat mit ihm gesprochen.
Hans Eigner im Welt-Kirche Blog der Diözese Eichstätt.



Radio K1 Frequenzen

"radio K1" empfangen Sie über die UKW-Frequenzen von Radio IN:

  • Ingolstadt 95.4
  • Eichstätt 99.1 / 105.4
  • Pfaffenhofen 104.8
  • Neuburg / Schrobenhausen 95.4 / 104.8

Als Podcast abonnieren

Kopieren Sie nachfolgende Internetadresse und fügen Sie diese komplett in Ihren Podcatcher ein:

http://www.radiok1.de/podcast/

In Itunes öffnen

Hilfe und Erläuterungen