Zum Inhalt springen

Diskussion um Sterbehilfe

Helfende Hände. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Geschäftsmäßige Sterbehilfe ist in Deutschland künftig verboten. Ein entsprechender Gesetzentwurf ist am 6. November 2015 im Bundestag in einer Abstimmung ohne Fraktionsbindung verabschiedet worden. An der Diskussion über das Thema gab es auch Wortmeldungen aus dem Bistum Eichstätt.

Tagung Palliative Care im Tagungshaus Schloss Hirschberg

Tagung Palliativ Care

Unter dem Motto "Das Sterben gehört zum Leben – nicht zum Tod" haben sich rund 80 Leitungspersonen und Fachkräfte aus Seniorenheimen und Sozialstationen der Caritas im Bistum Eichstätt im Tagungshaus Schloss Hirschberg mit ihrer Arbeit für schwerstkranke und sterbende Menschen auseinandergesetzt. mehr...

Sammelband vorgestellt: "Dem Gutes tun, der leidet"

Buch: Dem Gutes tun, der leidet

Um Hilfe für Kranke und Sterbende geht es in dem Buch "Dem Gutes tun, der leidet". Es ist am Mittwoch, 8. Juli, im Klinikum Ingolstadt vorgestellt worden. Grundlage des Sammelbands ist eine internationale Tagung zum Welttag der Kranken an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. mehr...

Bischof Hanke: "Dem Leben bis ins Sterben dienen"

Eröffnung der Woche für das Leben im Eichstätter Dom. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

"Das Leben als Geschenk Gottes ist unverfügbar", hat Bischof Gregor Maria Hanke bei der Eröffnung der ökumenischen Woche für das Leben 2015 im Eichstätter Dom betont. Auch die evangelische Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern kritisierte die Befürworte eines "Freitodes". mehr...

Eintreten für die Kostbarkeit des Lebens

Erzbischof Zimowski fordert Respekt vor dem Leben

Erzbischof Zygmunt Zimowski

Kurz bevor sich der Bundestag erneut mit dem Thema Sterbehilfe befasst, hat der Präsident des Päpstlichen Rates für die Pastoral im Krankendienst, Erzbischof Zygmunt Zimowski, zu Respekt vor dem Leben aufgerufen. "Das ist ein Appell, dass wir das Leben wirklich respektieren sollen."  mehr ... | Video

Kolpingaktion gegen aktive Sterbehilfe

Kolping-Diözesanpräses Msgr. Dr. Stefan Killermann und Kolping-Diözesanvorsitzende Eva Ehard übergeben MdB Josef Göppel (rechts) Unterschriften gegen Sterbehilfe. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Das Kolpingwerk, Diözesanverband Eichstätt, spricht sich gegen jegliche Form der aktiven Sterbehilfe und der Beihilfe zur Selbsttötung aus. Ein Dokument mit dieser Position hat der Verband am Samstag, 18. April, in Eichstätt dem CSU-Bundestagsabgeordneten Josef Göppel überreicht. mehr...

Zeichen gesetzt: Caritas unterzeichnet Charta

Caritasdirektor Franz Mattes Altenhilfereferentin Eva-Maria Schork bei der Unterzeichnung der Charta. Foto: Caritas/Esser

Der Caritasverband für die Diözese Eichstätt hat am 9. September 2014 die "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland" unterzeichnet. mehr... | Audio
Zudem bietet die Caritas auch den Dienst "Palliative Care" an. Ein Beispiel dafür ist die Palliativ-Arbeit im Altenheim Nürnberg-Altenfurt (Audio).

Video: Sterben in Würde

Bischof Gregor Maria Hanke lehnt aktive Sterbehilfe entschieden ab

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke erteilt den Befürworten einer Legalisierung der aktiven Sterbehilfe eine klare Absage. "Am aktivsten hilft man einem Menschen beim Sterben, wenn man für ihn betet und begleitend bei diesem Prozess des Abschiedsnehmens dabei ist", stellt Hanke klar. Wie der Umgang mit Sterbenden aus kirchlicher Sicht aussehen kann, zeigt Anita Hirschbeck am Beispiel des Caritas-Seniorenheims in Gerolfing/Ingolstadt. Video

Zitat

End-Taste. pde-Foto: Andreas Schneidt

"Dem Leben ein künstliches Ende zu bereiten, das widerspricht unserem christlichen Konzept von Leben."

Bischof Gregor Maria Hanke

Video: Hospizbegleiter

Hospizbegleiter - Bleiben bis zum Ende

Der Hospizverein Ingolstadt e.V. begleitet Sterbende und ihre Angehörigen im Elisabeth Hospiz, auf der Palliativstation, in Pflegeeinrichtungen und zu Hause. Video

Ansprechpartner

Fachbereich Lebensschutz
Referentin: Teresa Loichen
Postanschrift: Luitpoldstr. 2
85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-617
E-Mail: lebensschutz(at)bistum-eichstaett(dot)de

Malteser in der Diözese Eichstätt
Hospiz- und Palliativberatungsdienst/ Trauerarbeit
Carmen Pickl
Tel. (08421) 98 07 15

Caritas Palliative Care
Eva-Maria Schork, Altenhilfereferentin
Tel. (08421) 50 945
E-Mail: eva-maria.schork(at)caritas-eichstaett(dot)de