Zum Inhalt springen

Fachtagung zum Welttag der Kranken

Anlässlich des Welttages der Kranken organisierte das Bischöfliche Ordinariat Eichstätt und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt in Kooperation mit dem Katholischen Pflegeverband erstmals zwei Veranstaltungstage am 21. und 22. Februar 2019. Das Thema der Fachtagung lautete: "„Pflege und Begleitung heute zwischen Ethos und Wettbewerb“". Präsentiert wurden am Donnerstag, 21. Februar, Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung. Am Freitag, 22. Februar, wurden Vorträge und Workshops zu möglichen Strategien im Umgang mit dem Belastungserleben Pflegender und der Betroffenen in den verschiedenen pflegerischen Settings angeboten. Angesprochen für eine Teilnahme waren Personen, die familiär, ehrenamtlich oder beruflich pflegen. mehr...

Ausführliche Informationen zum 22. Februar: WorkshopsFlyer

Ausführliche Informationen zum 21. Februar auf der Website der KU

Wo bleibt die Menschlichkeit? Die Ökonominsierung der Pflege

„Pflege und Begleitung heute zwischen Ethos und Wettbewerb“: Unter diesem Motto fand eine Fachtagung zum Welttag der Kranken statt. Vorgestellt wurden verschiedene Handlungsstrategien, die helfen, die vielfältigen Belastungen in Pflege und Begleitung besser zu bewältigen. Hörfunk-Beitrag

Burnoutprävention in der Pflege

In seinem Vortrag hat der Paderborner Priester und Gesundheitspsychologe Prof. Christoph Jacobs persönliche Handlungsstrategien für Lebensqualität und Burnoutprävention in Pflege und Begleitung vorgestellt. Dabei eröffnete er Wege, wie man bei immer knapper werdenden Mitteln und Ressourcen in der  Pflege trotz allem überraschend zufrieden und motiviert bleiben kann. mehr...

Ethische Grenzen der Effizienzmaximierung

Das Phänomen der Ökonomisierung hat die Gesundheitsorganisationen massiv verändert. Bei seinem Vortrag bei der Fachtagung Welttag der Kranken hat Prof. Dr. Arne Manzeschke diese Veränderungen sowie ihre Auswirkungen bei Professionellen wie auch Angehörigen aus einer ethischen Perspektive analysiert. Das Rede-Manuskript finden Sie hier

Rückblick über die Fachtagung zum "Welttag der Kranken" 2017

Spiritualität ist nicht nur für Patienten von großer Bedeutung, sondern auch für die Pflegenden selbst. Die Tagung in Eichstätt hat Möglichkeiten aufgezeigt, wie Pflegende ihren eigenen Ansprüchen nach ganzheitlicher Pflege besser gerecht werden können. Sie gab auch Anregungen, um berufsbedingten Überbelastungen und Stresserfahrungen entgegenzuwirken. Rückblick



Welttag der Kranken

Der Welttag der Kranken wurde 1993 anlässlich des Gedenkens an alle von Krankheiten heimgesuchten und gezeichneten Menschen von Papst Johannes Paul II. eingeführt. Er wird jährlich am 11. Februar, dem Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes begangen.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat
Fachbereich Klinikseelsorge in der Diözese Eichstätt
Luitpoldstraße 2
85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-612
welttag-der-kranken(at)bistum-eichstaett(dot)de