Zum Inhalt springen
21.06.2010

„Wir feiern unseren Glauben“ - Willibaldswoche im Bistum Eichstätt

Eichstätt. (pde) – „Wir feiern unseren Glauben“: Unter diesem Leitwort findet vom 3. bis 10. Juli die Willibaldswoche 2010 in Eichstätt statt. Die Festwoche geht auf den heiligen Willibald zurück, der erster Bischof in Eichstätt war und als Bistumsgründer und Bistumspatron verehrt wird. Bei zahlreichen Programmpunkten und Veranstaltungen stehen immer wieder die Gemeinschaft der Gläubigen und das Gebet am Grab des Bistumspatrons im Mittelpunkt. Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke, 81. Nachfolger des heiligen Willibald, lädt die Gläubigen ausdrücklich dazu ein: „Kommen Sie an den Ort, an dem der Glaube in unserer Gegend seinen Anfang nahm, und holen Sie sich beim heiligen Willibald Kraft und Bestärkung für Ihren Weg mit Jesus Christus“. Höhepunkte der Festwoche sind der traditionelle Wallfahrtstag am Sonntag, 4. Juli, der Tag der pastoralen Dienste am 7. Juli mit der Verabschiedung von Generalvikar Limbacher in den Ruhestand und der Tag der Ehejubilare am 10. Juli.

Den Auftakt der Willibaldswoche macht der diözesane Ordenstag am 3. Juli. Die Ordensleute aus dem Bistum treffen sich am Vormittag. Um 15 Uhr feiert der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke die Heilige Messe in der Kreuzkapelle des Bischöflichen Seminars. Am Sonntag, 4. Juli, werden Wallfahrer aus nah und fern am Grab des Bistumspatrons erwartet. Dabei werden im Anschluss an das Pontifikalamt um 9 Uhr im Eichstätter Dom den Gläubigen die Reliquien des heiligen Willibald aufgelegt.

„Tag der Caritas“ ist im Rahmen der Willibaldswoche am Montag, 5. Juli. Dabei wird Kardinal Paul Josef Cordes aus Rom zum Thema „Deus caritas est – Papst Benedikt und das neutestamentliche Liebesgebot“ sprechen. Das Pontifikalamt um 19 Uhr im Eichstätter Dom zelebriert der Kurienkardinal, Konzelebrant ist der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke.

Der 6. Juli ist ein Tag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bischöflichen Ordinariats. Zum Tag der pastoralen Dienste am 7. Juli hält Dr. Manfred Lütz um 10.30 Uhr den Festvortag in der Aula der Katholischen Universität zum Thema „Über die Kräfte der Kirche“. Um 14 Uhr zelebriert Bischof Gregor Maria Hanke ein Pontifikalamt mit den Priesterjubilaren. Bei dem Gottesdienst wird der langjährige Eichstätter Generalvikar Johann Limbacher in den Ruhestand verabschiedet. Unter den Gästen bei einem anschließenden Festakt ist auch der emeritierte Erzbischof Karl Braun, der 1989 Johann Limbacher zum Generalvikar berief.

Der Donnerstag ist den kirchlichen Schulen gewidmet. Nach einem Wortgottesdienst um 9.00 Uhr im Eichstätter Dom mit dem Bischof besteht die Möglichkeit zur Begegnung am Residenzplatz. Der Tag der Männer ist am Freitag, 9. Juli. Um 18.30 Uhr findet eine Prozession vom Leonrodplatz zum Eichstätter Dom statt. Anschließend ist um 19 Uhr Pontifikalgottesdienst mit dem Eichstätter Bischof. Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur Begegnung im Bischöflichen Seminar.

Den Abschluss der Willibaldswoche bildet der Tag der Ehejubilare am Samstag, 10. Juli. Um 9.30 Uhr zelebriert Bischof Hanke ein Pontifikalamt mit anschließender Einzelsegnung der Paare im Dom. Im Anschluss gibt es ein Orgelkonzert im Dom. Beim gemeinsamen Mittagessen um 12.30 Uhr in der Mensa der Katholischen Universität besteht die Möglichkeit zur Begegnung mit dem Eichstätter Bischof. Die Ehejubilare können dann ihren Nachmittag aus einem Programm mit Angeboten wie Führungen, Kurzfilmen oder Paartraining gestalten. Um 16.30 Uhr ist die Abschlussandacht in der Schutzengelkirche.

Weitere Informationen unter „www.bistum-eichstaett.de/willibaldswoche“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.