Zum Inhalt springen
10.07.2018

Wahlen beim Klerusverein – Domkapitular Funk wiedergewählt

Die neuen Vorsitzenden und Beisitzer des Klerusvereins im Bistum Eichstätt: Erster Vorsitzender Josef Funk (6. von links) und Peter Hauf (5. von links). pde-Foto: Bernhard Löhlein

Die neuen Vorsitzenden und Beisitzer des Klerusvereins im Bistum Eichstätt: Erster Vorsitzender Josef Funk (6. von links) und Peter Hauf (5. von links). pde-Foto: Bernhard Löhlein

Eichstätt. (pde) – Die wahlberechtigten Mitglieder des Klerusvereins im Bistum Eichstätt haben auf ihrer Jahresversammlung Domkapitular Josef Funk, Dekan im Dekanat Eichstätt und Pfarrer im Pfarrverband Beilngries, als ihren ersten Vorsitzenden für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Peter Hauf, Pfarrer des Pfarrverbands Herrieden-Aurach. Er löst in dieser Funktion Domkapitular em. Rainer Brummer ab, der aus Altersgründen nicht mehr kandidierte. Bei seiner Jahresversammlung am Montag, 9. Juli, in Eichstätt ist zudem die neue Satzung verabschiedet worden. Sie sieht unter anderem vor, dass auch Diakone Mitglied des Klerusvereins sein können.

Der Klerusverein im Bistum Eichstätt ist Mitglied im Klerusverband, der Dachorganisation der Priester und Diakone für Bayern und die Pfalz. 1919 gegründet ist der Klerusverband die Standesvertretung der Geistlichen und Tarifpartner für die Anstellung von Pfarrhaushälterinnen. Besonders engagiert sich der Klerusverband in der Klerushilfe, die bedürftigen Geistlichen in Afrika oder Osteuropa bei Notlagen beisteht.