Zum Inhalt springen
18.09.2019

„Verantwortlich für sich und andere leben“: Neues Programm der Katholischen Erwachsenenbildung

Eichstätt. (pde) – Vom Kurzfilmabend bis zum musikalischen Familienwochenende: Das Diözesanbildungswerk Eichstätt hat im kommenden halben Jahr ein vielfältiges Programm im Angebot. Jede Gesellschaft brauche „Persönlichkeiten, die gelernt haben, verantwortlich für sich und andere zu leben, damit sie eine zivilisierte und lebenswerte bleibt“, schreibt Ludwig Brandl, Direktor des Diözesanbildungswerkes, im Vorwort des Programms. Dazu wolle die katholische Erwachsenenbildung (KEB) auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes einen Beitrag leisten.

Die Termine für das Halbjahr zeigen das breite Spektrum: So findet beispielsweise vom Freitag, 18. bis zum Sonntag, 20. Oktober im Jugendhaus Schloss Pfünz ein musikalisches Familienwochenende statt. Weitere Angebote für Familien gibt es unter anderem speziell in der Adventszeit.

Der Bereich Medien ist mit mehreren Kurzfilmabenden vertreten: Am Donnerstag, 5. Dezember, im Bildungshaus der Katholischen Landjugendbewegung Fiegenstall, und am Mittwoch, 29. und Donnerstag, 30. Januar im Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt. Zudem bietet er am Freitag, 8. November, beispielsweise eine Medienwerkstatt „Gott ist größer“ an, bei der Religionen im Film am Beispiel des Islam beleuchtet werden. „Soziale Medien und Pastoral“ ist der Titel einer zweitägigen Veranstaltung am Montag, 10. und Dienstag, 11. Februar, die vor allem pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Religionslehrerinnen und -lehrer ansprechen soll.

Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit können an mehreren Veranstaltungen der Werkstatt Seniorenarbeit teilnehmen – am Samstag, 26. Oktober, geht es beispielsweise in Treuchtlingen darum, mit Märchen demente und verwirrte ältere Menschen zu aktivieren.

In einem Qualifizierungskurs samstags am 12. Oktober, 23. November und 25. Januar können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Nürnberg zu Generationen-Mentorinnen und -Mentoren ausbilden lassen und so verschiedenen Generationen in Kontakt miteinander in Kontakt bringen.

In Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Kloster Heidenheim, der Abtei Plankstetten und KEB-Diözesanarbeitsgemeinschaft e.V. sind ebenfalls wieder einige Veranstaltungen entstanden. Weitere Informationen zum Programm unter www.bistum-eichstaett.de/erwachsenenbildung.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.