Zum Inhalt springen
26.08.2016

Unterstützung in Zeiten der Arbeitslosigkeit

Das Ökumenische Arbeitslosenzentrum (ÖAZ) hat ein neues Programm für die Zeit von September 2016 bis Februar 2017 herausgegeben. Neben der sozialrechtlichen und psychosozialen Beratung sowie Einzelcoaching bietet die kirchliche Beratungsstelle für arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen in der Jakobstraße 52 in Nürnberg ein Kursprogramm an. 

Unter den Veranstaltungen finden sich Deutschkonversationskurse für Menschen mit Migrationshintergrund (fortlaufend montags, außer Schulferien), aber auch ein Workshop zum Thema „Entspannung im Alltag“ (28. September) sowie ein Improvisations- und Kommunikationstraining (ab 5. Oktober). Außerdem ist unter dem Motto „Arbeit ist Menschenrecht“ eine Wallfahrt nach Vierzehnheiligen geplant (8. Oktober).

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm kann als pdf im Internet unter der Adresse: www.stadtkirche-nuernberg.de abgerufen werden. Das Programmheft liegt im ÖAZ, Jakobstraße 52 sowie im „Fenster zur Stadt“ in der Katholischen Stadtkirche Nürnberg, Vordere Sterngasse 1, aus.

Hintergrund

Das Ökumenische Arbeitslosenzentrum wird von der Katholischen Stadtkirche Nürnberg und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern getragen. Erklärtes Ziel ist es, betroffene Frauen und Männer in Zeiten der Arbeitslosigkeit zu unterstützen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern und Ressourcen zu erschließen.

Information und Anmeldung: Ökumenisches Arbeitslosenzentrum (ÖAZ) Jakobstr. 52, 90402 Nürnberg Telefon: 0911/20 98 35 oder 0911/20713E-Mail: info@oeaz-nuernberg.de Terminvereinbarung: Mo, Mi und Do: 9 -12 Uhr, Di: 10-12 Uhr

Quelle: Katholische Stadtkirche Nürnberg



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.