Zum Inhalt springen
28.01.2005

Über „Hilfe nach der Hilfe“ nachdenken - Misereor startet Fastenaktion - Zahlreiche Einführungsveranstaltungen in der Diözese

Eichstätt. (pde) - Unter dem Leitwort „Teilen verbindet. Gemeinsam gegen Krankheit in der Welt“ will das Hilfswerk Misereor in der Fastenaktion 2005 auf das gesundheitliche Elend von Millionen Menschen aufmerksam machen. In der Diözese Eichstätt gibt es dazu verschiedene Informationsveranstaltungen. Dabei geht es vor allem auch darum, über nächste Schritte der Hilfe nach kurzfristiger Katastrophenhilfe nachzudenken. In vielen Regionen der Erde – so das Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt – seien langfristige Hilfsmaßnahmen nötig.

Im Gleichklang mit den Vereinten Nationen setzt sich Misereor besonders für die Verwirklichung der im Jahr 2000 verabschiedeten Millenniums-Entwicklungsziele ein. Im Bereich der Gesundheitsvorsorge bedeutet dies den weltweiten Kampf gegen Aids, Malaria und Tuberkulose, eine Verbesserung der Gesundheit der Mütter und die Senkung der Kindersterblichkeit. „Dies wird als gemeinschaftliche und globale Aufgabe gesehen“, betont Gerhard Rott vom Referat für Weltkirche in der Diözese Eichstätt. „Das entscheidende Merkmal solcher christlich-solidarisch verantworteten weltweiten Sozial- und Gesundheitspolitik muss sein, dass der Zugang zu Gesundheitsversorgung nicht eine Frage von Armut und Reichtum ist.“

Die nächsten Termine:

31. Januar, 19.00 Uhr Abendgottesdienst, 20.00 Uhr Einführungsveranstaltung im Pfarrheim Heilig Kreuz in Neumarkt,

1. Februar, 19.00 Uhr Abendgottesdienst, 20.00 Uhr Einführungsveranstaltung im Pfarrheim in Roth.

Referenten sind jeweils Hans Häußler von Misereor München und Gerhard Rott vom Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt.

Zur Einführungsveranstaltung am 24. Februar um 20 Uhr in Nürnberg, Fenster zur Welt, wird als Referent Bischof Pablo Vizcaino aus Guatemala erwartet.

Weitere Termine sind für Anfang März in Buchdorf, Böhmfeld und Edelsfeld und Eichstätt vorgesehen.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.