Zum Inhalt springen
13.08.2012

Studiendirektor Edmund Fono verstorben

Edmund Fono, Studiendirektor und langjähriger geistlicher Religionslehrer in Ingolstadt, ist am 11. August in Ingolstadt im Alter von 87 Jahren verstorben.

Eichstätt. (pde) - Edmund Fono, Studiendirektor und langjähriger geistlicher Religionslehrer in Ingolstadt, ist am 11. August in Ingolstadt im Alter von 87 Jahren verstorben.

Fono wurde am 18. Oktober 1924 in Dunoföldvár/Ungarn geboren. Nach der Vertreibung aus der Heimat kam er 1945 in die Diözese Eichstätt. Er wurde am 15. August 1948 im Dom zu Eichstätt zum Priester für die Erzdiözese Kalocsa (Ungarn) geweiht.

Nach seiner Priesterweihe wirkte er zunächst als Kooperator in Breitenbrunn und ab 1951 als Benefiziumsprovisor in Hilpoltstein. 1957 kam er als Religionslehrer in das Kloster Gnadenthal nach Ingolstadt. 1965 wurde er Studienrat am Katharinen-Gymnasium in Ingolstadt. Zum 31. Juli 1989 trat er als Studiendirektor in den Ruhestand.

Die Feier des Begräbnisses findet am Donnerstag, 16. August, in Ingolstadt statt. Sie beginnt mit dem Requiem um 12.00 Uhr in der Kirche St. Moritz. Anschließend erfolgt um 14.00 Uhr die Beisetzung im Priestergrab auf dem Westfriedhof.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.