Zum Inhalt springen
15.05.2019

Musik für Violine und Orgel in der Eichstätter Schutzengelkirche

Lucia Swientek

Eichstätt. (pde) – Musik aus der Barockzeit für Violine und Orgel steht im Mittelpunkt der „Orgelmusik am Mittag“ am Sonntag, 19. Mai, in der Eichstätter Schutzengelkirche. Lucia Swientek, Würzburg, und Martin Swientek, Eichstätt, spielen eine Sonata aus den „Scherzi da Violino solo“ von Johann Jacob Walther, den zweiten Satz aus dem Violinkonzert in a-Moll (BWV 1041) von Johann Sebastian Bach und die „Sonata per violino e basso continuo“ A-Dur (RV 758) von Antonio Vivaldi. Der Abschluss ist der Patronin der Kirchenmusik gewidmet – mit der „Hymne à Sainte Cécile“ von Charles Gounod. Das etwa dreißigminütige Konzert gestalten Tochter und Vater: Lucia Swientek an der Violine und Martin Swientek an der Orgel.

Die Reihe „Orgelmusik am Mittag“ läuft bis 28. Juli jeweils an Sonn- und Feiertagen um 11.30 Uhr in der Eichstätter Seminar- und Universitätskirche. Dabei wechseln Orgelkonzerte und Konzerte in verschiedenen Besetzungen ab. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Programm und den Ausführenden unter www.orgelmusik-am-mittag.de.