Zum Inhalt springen
20.01.2021

Misereor-Fastenaktion: Einführungsveranstaltungen als Videokonferenzen

Eichstätt. (pde) –Eine Einführung in die diesjährige Misereor-Fastenaktion findet am Freitag, 29. Januar, von 16 bis 20 Uhr statt. Außerdem wird am Samstag, 6. Februar, von 9.30 Uhr bis 13 Uhr das neue Misereor-Hungertuch vorgestellt.

Die Menschen in Bolivien stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Misereor-Fastenaktion. Foto: Reyes/Misereor

Während der Fastenzeit finden außerdem jeden Donnerstag Online-Stammtische mit ausgewählten Gästen zu jeweils einem Aspekt der Fastenaktion statt. Alle Veranstaltungen sind als Videokonferenzen geplant. Der übliche Besuch von Gästen aus Projektgebieten von Misereor wird in diesem Jahr nicht möglich sein.

„Es geht! Anders“ lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion des Bischöflichen Hilfswerkes Misereor. Als Schwerpunkte werden Projekte von Misereor in Bolivien vorgestellt. Ein Online-Seminar am 29. Januar stellt das Thema und einige Beispielprojekte aus Bolivien vor. Das digitale Format der Videokonferenz bietet verschiedene Methoden in Kleingruppen zum Austausch und zur Vernetzung mit anderen Engagierten.

Am 6. Februar stellt die Künstlerin Lilian Moreno Sánchez das von ihr gestaltete Hungertuch vor. Sánchez stammt aus Chile, lebt jedoch mittlerweile in Augsburg. In der Videokonferenz werden auch digitale und Corona-gerechte Aktionsformen sowie liturgische und methodische Materialien vorgestellt.

Die Online-Stammtische an den ersten fünf Donnerstagen in der Fastenzeit beschäftigen sich mit jeweils einem Aspekt der Fastenaktion und bieten die Möglichkeit zum Austausch darüber. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Die Themen lauten: „Es geht! Anders fasten“ (18. Februar), „Es geht! Anders zusammen leben“ (25. Februar), „Es geht! Anders wirtschaften“ (4. März), „Es geht! Anders Kirche sein“ (11. März) und „Es geht! Anders unterwegs sein“ (18. März).

Die Videokonferenzen finden über die Videokonferenz-Plattform „Zoom“ statt. Für alle Termine ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Nähere Information und Anmeldeadressen für die jeweiligen Veranstaltungen: www.bistum-eichstaett.de/weltkirche. Informationen auch unter weltkirche(at)bistum-eichstaett(dot)de oder per Tel. (08421) 50-677.

 

Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.