Zum Inhalt springen
21.05.2013

Malteser-Wallfahrt für Senioren und Behinderte am 21. Juli nach Altötting

Eichstätt – Der Malteser Hilfsdienst in der Diözese Eichstätt führt am Sonntag, den 21. Juli, seine traditionelle Wallfahrt für Senioren und Behinderte nach Altötting durch. Dort treffen sich über 2000 Wallfahrer aus allen bayerischen Diözesen, den Bistümern Innsbruck und Linz, dem Erzbistum Salzburg und der Ostschweiz. Ziel der Wallfahrt ist es, Senioren und Behinderten, die sonst keine Möglichkeit zur Teilnahme haben, den Weg zum Gnadenbild zu ebnen. Der Pontifikalgottesdienst um 11.30 Uhr im Pilgerzelt wird von Abt Wolfgang M. Hagl OSB von der Benediktinerabtei Metten zelebriert. Die Betreuung der Wallfahrer übernehmen während der Busfahrt und in Altötting die Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes. Der Fahrpreis beträgt 20 Euro. Um allen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen, auch wenn sie die Fahrtkosten nicht aufbringen können, bitten die Malteser um Spenden.

Anmeldung bis zum 25. Juni bei der Diözesangeschäftsstelle der Malteser in Eichstätt, Telefon (08421) 98 07 10. Fahrtkosten und Spenden können unter dem Stichwort „Altötting“ auf das Konto 7 612 222 bei der Liga-Bank Eichstätt, Bankleitzahl 750 903 00, eingezahlt werden.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.