Zum Inhalt springen
24.03.2015

Malteser und Flüchtlingskinder schmücken Osterbrunnen

Die Eichstätter Flüchtlingskinder mit ihren Betreuerinnen nach der Osterbunnenschmückaktion vor dem Marienbrunnen am Eichstätter Residenzplatz. Foto: Malteser Hilfsdienst

Die Eichstätter Flüchtlingskinder mit ihren Betreuerinnen nach der Osterbunnenschmückaktion vor dem Marienbrunnen am Eichstätter Residenzplatz. Foto: Malteser Hilfsdienst

Eichstätt. (mhd) - Die Flüchtlingskinderbetreuung der Malteser in der Erstaufnameeinrichtung Maria Ward in Eichstätt ist ein großer Erfolg. Die Betreuung an allen Nachmittagen der Werktage wird nicht nur von den Kindern und Jugendlichen, sondern auch von den Eltern als große Bereicherung und Abwechslung des Alltags empfunden. Entsprechend groß ist der Zulauf.

Für das vergangegene Wochenende haben sich die Malteser zusammen mit den Flüchtlingskindern etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In einer großen gemeinsamen Aktion haben sie den Marienbrunnen am Eichstätter Residenzplatz österlich geschmückt. Unterstützt wurde diese Aktion von Thomas Hollweck vom Eichstätter Gewerbeverein proEichstätt e. V., der sich spontan bereit erklärte, die Aktion der Malteser mit einem „Bastellkostenzuschuss“ zu unterstützen.

Drei Wochen lang haben die Ehrenamtlichen der Malteser in der täglichen Flüchtlingskinderbetreuung die Aktion vorbereitet. Da wurde mit großem Engagement gebastelt, gemalt, marmoriert und geschmückt.

Am vergangenen Samstag haben die Ehrenamtlichen nun gemeinsam mit den Kindern den großen Marienbrunnen geschmückt. Das Ergbnis ist rundum gelungen. Im Anschluss gab es für alle beteiligten Kinder eine Runde Eis – bei dem wunderbaren Frühligswetter war das genau der richtige „Lohn“ für die tolle Arbeit.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.