Zum Inhalt springen
21.03.2019

Malteser Hilfsdienst sucht Ehrenamtliche für die Unterstützung von geflüchteten Menschen

Eichstätt/Kipfenberg - Massives Leid, Vertreibung und Hunger lässt noch immer viele Menschen den letzten Ausweg Flucht antreten. Dabei folgt den Flüchtenden auf ihrer Reise nach Deutschland häufig ein nicht minder schlimmer Wegbegleiter: Hoffnungslosigkeit. Doch es ist nicht unmöglich, Vertriebenen neuen Mut und Hoffnung zu schenken. Wir alle können sie in unsere Gesellschaft integrieren, ihnen Perspektiven aufzeigen und das Gefühl vermitteln, dass nicht alles verloren ist. 

Jedes noch so kleine Erfolgserlebnis hat womöglich einen großen Effekt

Der Malteser Hilfsdienst e.V. sucht deshalb Personen, die sich ehrenamtlich für Geflüchtete einsetzen möchten. Dabei geht es beispielsweise um die Unterstützung von Kindern bei den Hausaufgaben, oder aber um Hilfe für Jugendliche in Integrationsklassen oder in der Berufsschule (z.B. Hilfe für einen auszubildenden Elektriker in fachspezifischen Themen). Weiterhin ist es möglich, Erwachsenen beim Erlernen/Verbessern der deutschen Sprache zu helfen. Sowohl die Nachhilfe für Jugendliche als auch für Erwachsene erfolgt im Einzelunterricht oder in Kleingruppen einmal wöchentlich für ein bis zwei Stunden. Die Zeiten der Begleitung sind flexibel gestaltbar. 

In Kipfenberg suchen wir Helfer für die Hausaufgabenbetreuung von Schulkindern der 1. bis 4. Klasse im Rahmen einer offenen Betreuungsstunde am Samstag Vormittag. Das Angebot findet jeden Samstag von 9:30 Uhr – 11:00 Uhr an der Grund- und Mittelschule Am Limes in Kipfenberg statt. Die Helfer können auch in einem 2- oder 3-wöchigen Abstand aktiv sein. 

Die Voraussetzung für das Engagement sind Grundkenntnisse in Deutsch und Mathematik, die Freude am Umgang mit Menschen anderer Nationen, sowie viel Einfühlungsvermögen und Geduld. 

Ehrenamtliche werden bei den Maltesern durch hauptamtliche Fachkräfte unterstützt. Weiterhin können sie an Schulungen und Fortbildungen teilnehmen und haben die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Engagierten in Gruppentreffen. Ein Versicherungsschutz während des Engagements ist ebenfalls gegeben. Fahrtkosten werden erstattet. 

Kontakt und weitere Informationen: Monika Uhl (Ehrenamtskoordinatorin für Integrationsdienste), E-Mail: monika.uhl@malteser.org, Tel. (0151) 67731846, Malteser Hilfsdienst e. V., Pater-Philipp-Jeningen-Platz 1, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 9807-0, E-Mail: malteser.eichstaett(at)malteser(dot)org.

Quelle: Malteser Hilfsdienst