Zum Inhalt springen
14.03.2006

Landwirtschaftliche Familienberatung in Eichstätt - Persönliches Gespräch und telefonischer Kontakt möglich

Eichstätt. (pde) - Die Katholische Landvolkbewegung (KLB) bietet am Montag, 20. März, die landwirtschaftliche Familienberatung in Eichstätt an. Fritz Kroder, Landwirtschaftsmeister und Projektleiter der landwirtschaftlichen Familienberatung in der Erzdiözese Bamberg, steht zum Gespräch und zur ersten Kontaktaufnahme in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in Eichstätt, Kardinal-Preysing-Platz 3, Tel. (08421) 50-626, zur Verfügung.

Nicht wenige landwirtschaftliche Familien befinden sich heute in einer schwierigen Situation. Der Ursprung liegt oft in einer angespannten wirtschaftlichen und finanziellen Lage, nicht selten in Verbindung mit familiären und persönlichen Problemen. Auch in wirtschaftlich gesunden Betrieben gibt es Schwierigkeiten: Hofübergabe und Generationskonflikte führen zu Spannungen. Auswege sind allein nicht mehr zu finden oder es fehlt der Mut zu entscheidenden Veränderungen. In diesen Notsituationen hilft die landwirtschaftliche Familienberatung.

Ein Gesprächstermin kann bei der KLB-Diözesanstelle unter Tel. (08421) 50-611, E-Mail: klb@bistum-eichstaett.de, Internet „www.klb-eichstaett.de“ vorher vereinbart werden. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Die Katholische Landvolkbewegung will in Zukunft die landwirtschaftliche Familienberatung als festes Angebot in der Diözese Eichstätt einrichten. Dazu werden Menschen gesucht, die sich zutrauen, nach einer Ausbildung als ehrenamtliche Berater landwirtschaftliche Familien zu begleiten. Eine erste Kontaktaufnahme ist an diesem Tag auch möglich.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.