Zum Inhalt springen
14.01.2020

Kurzfilme im Kino: Bistum zeigt „Augenblicke“

Szenenbild aus "Der Manderinenbaum"

"Der Manderinenbaum" ist einer der Filme der gezeigt wird. Foto: Lutzfilmproduktion

Eichstätt. (pde) – Preisgekrönte Filme aus den letzten Jahren sind bei den Kurzfilmabenden des Diözesanbildungswerkes im Eichstätter Kino zu sehen. In wenigen Augenblicken erzählen diese von Momenten der Begegnung, der Entscheidung und der Erinnerung, aber auch von Komik, Liebe, Scheitern und Hoffnung. Sie werden so zu Spiegelbildern der Vielfalt menschlicher Lebenserfahrungen und sollen den Kinobesuchern zu neuen Perspektiven verhelfen. Zwei Termine stehen zur Wahl: Mittwoch, 29. Januar, und Donnerstag, 30. Januar. Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr.

Die Filme dauern zwischen einer und 18 Minuten. Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderiert werden die Abende von Thomas Henke, dem Leiter des Fachbereiches Medienbildung und der Medienzentrale des Bistums Eichstätt. Der Kartenvorverkauf erfolgt in der Medienzentrale, Luitpoldstraße 2, Eichstätt,
Tel. (08421) 50-651, E-Mail: medienzentrale(at)bistum-eichstaett(dot)de.

 

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.