Zum Inhalt springen
29.03.2019

Kett-Pädagogik in Kita, Schule und Kindergottesdienst: Fortbildung der Gemeindekatechese am 4. Mai

Eichstätt/Schwabach. (pde) – „Einen ganzheitlichen, sinnorientierten Weg von Erziehung und Bildung“ vermittelt eine Fortbildung des Fachbereiches Gemeindekatechese der Diözese Eichstätt. Die Veranstaltung findet am Samstag, 4. Mai, von 10 Uhr bis 16 Uhr, im Dekanatszentrum Schwabach, Werkvolkstr. 16, statt. Schwerpunkt ist die vom Religionspädagogen Franz Kett entwickelte Methode. Ein wesentliches Element der Kett-Pädagogik ist die Gestaltung eines plastischen Bodenbildes aus einfachen Materialien wie Tüchern, Bällen, Holzstücken, Steinen usw., während eine Geschichte oder ein Märchen erzählt wird.

Referentin Margit Kaiser gibt beim Kett-Kurs unter anderem Tipps für kreative Bodenbildgestaltung und den Einsatz musischer Elemente sowie Körperübungen in der Arbeit mit Kleinkindern. Eingeladen sind besonders religionspädagogische Fachkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, die in Kindertageseinrichtungen tätig sind, sowie Mitglieder von Kindergottesdienstteams.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Fachbereich Gemeindekatechese, Tel. (09122) 6318245 oder (08421) 50-668, E-Mail: gemeindekatechese(at)bistum-eichstaett(dot)de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.