Zum Inhalt springen
25.11.2015

Hilfe für Kleingewerbetreibende in Krisen: Caritas-Kreisstelle Neumarkt an modellhaftem Kooperationsprojekt beteiligt

Neumarkt. (pde) – An dem Kooperationsprojekt „Begleitung von Kleingewerbetreibenden in Krisensituationen in Stadt und Landkreis Neumarkt“ beteiligt sich die Caritas-Kreisstelle Neumarkt. Dabei vermittelt die Kreisstelle Betroffene seit kurzem zu ehrenamtlichen Fachberatern des Vereins „Aktivsenioren Bayern“ vor Ort. Für das Projekt stellt die Caritas auf Wunsch auch ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Die verschiedenen Caritas-Beratungsdienste unterstützen die Ehrenamtlichen zudem bei Bedarf – vor allem, wenn es um menschliche Probleme geht.

Dieses für ganz Bayern modellhafte Projekt wird getragen durch eine Kooperation der Stadt und des Landkreises Neumarkt mit den „Aktivsenioren“. Ziel ist es, bei in Schwierigkeiten geratenen Kleingewerbetreibenden langfristig die Finanzen zu stabilisieren und Überschuldung und Insolvenz zu vermeiden. Bisher hatten diese in Krisensituationen oft keine Ansprechpartner, die ihnen mit kaufmännischem „Know-how“ halfen. Die Berater sind Unternehmer, Selbständige und Führungskräfte im Ruhestand, die ihre Lebens- und Berufserfahrung aus diversen Branchen gezielt einbringen. So sollen Arbeitsplätze erhalten oder neue berufliche Perspektiven eröffnet werden. Auch eine mittelfristige Begleitung nach der Überwindung einer Krise ist vorgesehen. Neben Beratungsdiensten arbeiten die Ehrenamtlichen auch mit Rechtsanwälten, Steuerberatern, Banken und Versicherungen zusammen.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.