Zum Inhalt springen
14.09.2020

Herbstvollversammlung des Diözesanrats – Thema „Frieden“ im Mittelpunkt

Frieden. Foto: Peter Waidemann/Pfarrbriefservice.de

Frieden. Foto: Peter Waidemann/Pfarrbriefservice.de

Eichstätt. (pde) – Am Samstag, 19. September, trifft sich der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Eichstätt zu seiner Herbstvollversammlung. Nachdem sich das Gremium im Frühjahr wegen der Corona-Pandemie nicht treffen konnte, wird die Versammlung im Herbst als Präsenzveranstaltung eintägig im Alten Stadttheater in Eichstätt durchgeführt. Dieses bietet genügend Raum, sich gemäß der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen zu treffen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Vorträge und Diskussionen zum Thema „Friedenssicherung – neu denken!“ So werden unter anderem Ralf Becker, Projektkoordinator „Sicherheit neu denken“ der Evangelischen Landeskirche in Baden, und Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl, Mitglied im Haushalts- und im Verteidigungsausschuss, zu den Delegierten sprechen. An der anschließenden Diskussion beteiligen sich zudem Irmgard Scheitler, Diözesanvorsitzende der katholischen Friedensbewegung „pax christi“, und Oberstleutnant Dr. Markus Würmseher, Vertreter der Gemeinschaft Katholischer Soldaten (GKS). Mit der Auseinandersetzung um verschiedene Ansätze der Friedenssicherung greift der Diözesanrat sein Schwerpunktthema für 2020 – „Frieden leben“ – auf, das er sich in Anlehnung an das gemeinsame Thema der kirchlichen Hilfswerke gegeben hatte.

Auf dem Programm der Herbstvollversammlung stehen weiterhin Informationen zum „Synodalen Weg“ und verschiedene Anträge. Außerdem ist für den Nachmittag ein Austausch mit Bischof Gregor Maria Hanke vorgesehen.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.