Zum Inhalt springen
21.07.2019

Generalvikar in Illschwang: „Zügige Weiterentwicklung des Pastoralraumes“

Eichstätt/Illschwang: (pde) – Bei einem Gespräch mit dem Pfarrgemeinderat und den Kirchenverwaltungen von Illschwang und Götzendorf hat der Eichstätter Generalvikar Isidor Vollnhals bekräftigt, dass das diözesane Konzept einer Weiterentwicklung des Pastoralraumes auch in Illschwang „so zügig wie möglich“ umgesetzt werden soll.

Nach der Entpflichtung des bisherigen Illschwanger Pfarradministrators Markus Priwratzky aus gesundheitlichen Gründen übernimmt Nachbarpfarrer Dr. Konrad Willi aus Ursensollen zusätzlich die pastorale Verantwortung für die Pfarrei Illschwang. Er wird dabei unterstützt von Pater Ryszard Kubiszyn, Kastl.

Wie Domkapitular Paul Schmidt, der verantwortliche Personalreferent des Bistums Eichstätt, erläuterte, sind im Pfarrverband Illschwang-Kastl-Ursensollen mit ca. 3700 Katholiken wie im Stellenplan vorgesehen zwei Priester und ein/e Gemeindereferent/in tätig.

Zur Entlastung von Pfarradministrator Dr. Konrad Willi wurde, ebenfalls zum 15. Juli 2019, Ordinariatsrat Rainer Kastl vom Bischöflichen Ordinariat Eichstätt mit der Wahrnehmung sämtlicher Aufgaben eines Kirchenverwaltungsvorstandes der Kirchenstiftungen Illschwang und Götzendorf beauftragt. Bereits seit Juni 2018 ist Rainer Kastl für alle Kita-Angelegenheiten rechtlich bevollmächtigt.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.