Zum Inhalt springen
28.11.2006

Gelernt, die Führungsrolle zu übernehmen - 15 Leiterinnen von katholischen Kindergärten schlossen Crashkurs ab

Eichstätt. (pde) - Neue Kenntnisse und Impulse für Leiterinnen von katholischen Kindertageseinrichtungen vermittelte ein zehntägiger Crash-Kurs im Bistum Eichstätt. „Manche wollen nun ihr Büro und ihre Arbeitsorganisation umstrukturieren, andere der neuen Leiterinnen wollen neue Gesprächstrategien ausprobieren und wiederum andere denken darüber nach, wie sie ihrer Einrichtung ein klareres Profil geben können“, nennt Edith Schmitz, Leiterin des Referates Kindertageseinrichtungen beim Caritasverband Eichstätt, einige Rückmeldungen der 15 Teilnehmerinnen auf die Veranstaltung. Der Caritasverband hatte zwei fünftägige Kurse im Juni auf Schloss Hirschberg und nun im Kloster Plankstetten durchgeführt. Ziel des mittlerweile zur Tradition gewordenen Kurses sei es erneut gewesen, angehende Leiterinnen für ihre besonderen Herausforderungen fit zu machen. „In den Fachakademien erhalten sie ja ihre pädagogische Ausbildung, aber dort werden ihnen nicht die Kompetenzen zur Leitung vermittelt“, begründet Schmitz.

Die Inhalte des Kurses waren breit gestreut: Sie reichten von der Auseinandersetzung mit der eigenen Führungsrolle über den Umgang mit dem neuen Bayerischen Kinder-Bildungs- und Betreuungsgesetz, die Dienstplangestaltung, die Fortentwicklung des Qualitätsmanagements bis zum praxisnahen Kennenlernen von Konfliktstrategien. „Beim Thema Umgang mit Konflikten haben die Teilnehmerinnen zum Beispiel gelernt, weniger emotional und sachbezogener zu reagieren“, erklärt Agnes Nechwatal, Mitarbeiterin des Caritasreferates Kindertagesstätten. Bei der Reflektion über die Führungsrolle ging es unter anderem darum, welche Aufgaben eine Leiterin delegieren kann und welche nicht: „die Personalführung zum Beispiel nicht, die Führung des Kassenbuches wohl, wenngleich sie auch hier die Letztverantwortung hat“, veranschaulicht Edith Schmitz.

Referenten in dem Qualifizierungskurs waren neben den pädagogischen Mitarbeiterinnen des Caritas-Referates Kindertageseinrichtungen auch externe Experten aus den Bereichen Organisationsberatung, Supervision, Sozialpädagogik und Theologie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bischöflichen Ordinariates informierten zudem über Fragen zu Personal, Arbeitsrecht, Versicherungsschutz und Kassenbuch.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.