Zum Inhalt springen
09.05.2007

Fußballmeisterschaft der deutschen Diözesen am 9. Juni in Eichstätt - 16 Mannschaften kicken bei Benefizturnier

Eichstätt. (pde) – Teams aus ganz Deutschland werden bei der 17. Fußballmeisterschaft der deutschen Diözesen am Samstag, 9. Juni, in Eichstätt antreten. Es kicken Ordinariatsmannschaften aus Augsburg, Bamberg, Dresden-Meißen, Eichstätt, Erfurt, Essen, Freiburg, Görlitz, Hildesheim, Köln, Münster, Osnabrück, Paderborn, Passau und Würzburg sowie die Mannschaft der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Köln. Schirmherr des Turniers ist der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke.

Das Kleinfeld-Turnier wird auf den Plätzen des SV Marienstein in Eichstätt ausgerichtet. Beginn ist um 8.30 Uhr, gespielt wird bis etwa 17 Uhr. Die abschließende Festveranstaltung mit der Pokalverleihung findet um 20 Uhr im Eichstätter Kolpingsaal statt. Es spielt die Band „No Names“. Der Erlös des Benefizturniers kommt Kindern in Ghana zugute, unterstützt wird der Bau eines Schulhauses in einem Bauerndorf.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.