Zum Inhalt springen
06.09.2019

Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte: Veranstaltungen der Diözese Eichstätt im neuen Schuljahr

Titelseite des Flyers "Fortbildungsangebote für Lehrer"

Eichstätt. (pde) – Rund 80 Veranstaltungen aus den Bereichen Spiritualität, biblisch-theologische Fortbildung, didaktische Arbeitshilfen und Schulpastoral bietet die Diözese Eichstätt für Lehrkräfte aller Schularten im ersten Schulhalbjahr 2019/2020 an. Das Programm startet mit einer Lehrer-Fußwallfahrt am Samstag, 14. September, von Habsberg nach Trautmannshofen.

Zu den Schwerpunkten des Fortbildungsangebots der Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen im Bischöflichen Ordinariat gehören unter anderem die Vorstellung des Marchtaler Plans, die Umsetzung des „LehrplanPlus“ für die Grundschule und die Lehrtätigkeit an der Förderschule. Weitere Themen sind kindergerechte Liturgie, Identitätsbildung Jugendlicher in der Ganztagsschule, „Brain friendly learning“, die schulischen Krisenteams, Trauerarbeit und Rituale sowie Prävention von Gewalt und Grenzverletzungen. Bei einem „Crashkurs Religion“ wird Lehrkräften, die längere Zeit keinen Religionsunterricht erteilt haben, Lehrplanwissen kompakt vermittelt. Auch Themen wie soziale Medien und Pastoral, Fake News, Filterblase und Öffentlichkeit rücken stärker in den Fokus.

„Am Fremden das Eigene neu entdecken: Das Christentum trifft das Judentum und den Islam“: Damit befasst sich die gesamtbayerische Fortbildungstagung für Real- und Wirtschaftsschulen Ende November in Augsburg. Die Schulabteilung der Diözese Eichstätt selbst bietet auch verschiedene interreligiöse Veranstaltungen an. Dazu zählen zum Beispiel Unterrichtsgänge in Moschee, Synagoge und Kirche, eine Fortbildung zur Gottesdienstfeier in multireligiösen Schulen sowie die Darstellung von Religionen im Film.

„Schau auf dich“ – diesen Rat gibt die Schulabteilung den Lehrinnen und Lehrern mit in das neue Schuljahr. „Besonders in den Herausforderungen des Schulalltags bedarf es der Kunst des Ausgleichs und der Achtsamkeit“, heißt im Vorwort des Fortbildungsprogramms. Gelegenheit, eine Auszeit für sich selbst zu nehmen und Kraft zu tanken haben Religionslehrkräfte bei Exerzitien- und Besinnungstagen.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Bischöflichen Ordinariat Eichstätt, Tel. (08421) 50-242, E-Mail: fortbildung-schule(at)bistum-eichstaett(dot)de sowie unter www.bistum-eichstaett.de/schule.