Zum Inhalt springen
12.12.2018

Kurs für Kirchenführungen „Sehen – verstehen – vermitteln“

Eichstätt. (pde) – Einen dreiteiligen Kurs für Kirchenführungen bietet im neuen Jahr das Diözesanbildungswerk Eichstätt an. Gedacht ist der Kurs für künftige Kirchenführerinnen und Kirchenführer, aber auch für rein an der Kirchenpädagogik Interessierte. Er thematisiert den Kirchenbau als Theologie und Glaubensverkündigung mit dem Schwerpunkt „Sehen – verstehen – vermitteln“.

Leiter der Kursreihe ist Dr. Ludwig Brandl, Direktor des Diözesanbildungswerks. Die Kursreferenten sind Dr. Claudia Grund, Referentin für Kunst und Denkmalwesen im Diözesanbauamt des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt, und Rudi Schmidt, Geschäftsführer des Stadtbildungswerks Ingolstadt. Sie vermitteln den Teilnehmern Theorie und Praxis sowie die Grundlagen der Kunstgeschichte, Symbolik und Didaktik. Anliegen dieser Kirchenpädagogik ist, den Kirchenraum nicht nur historisch oder kunsthistorisch zu erfassen, sondern mit seinen spirituellen Besonderheiten zu erschließen.

Nach dem dritten Kursabschnitt erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Die Kurse finden jeweils an Samstagen zwischen 9 und 17 Uhr statt. Das erste Modul ist am Samstag, 26. Januar, im Tagungshaus Schloss Hirschberg bei Beilngries. Am Samstag, 16. Februar, findet das zweite Kursmodul im Bischöflichen Seminar Eichstätt statt. Der dritte und letzte Kursabschnitt ist am Samstag, 16. März, wieder auf Schloss Hirschberg.

Um Anmeldung wird bis 11. Januar gebeten. Weitere Informationen beim Diözesanbildungswerk Eichstätt unter Tel. (08421) 50-641 oder E-Mail: erwachsenenbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Katholische Erwachsenenbildung



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.