Zum Inhalt springen
04.04.2012

Eichstätter Frauenbund unterstützt das Projekt „Bugendana“

Mit einer Spende von 1000 Euro unterstützt der Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Eichstätt das Projekt Bugendana des Bistums Eichstätt.

Spendenübergabe in der KDFB - Geschäftstelle für das Projekt „Bugendana“ des Bistums Eichstätt (von links: Beisitzerin Bianca Fürsich, stellvertretende Diözesanvorsitzende Rosalinde Göppel, Domkapitular Josef Blomenhofer, Diözesanbeirat Konrad Herrmann, Diözesanvorsitzende Renata Fuß-Hanak, stellvertretende Diözesanvorsitzende Walburga Kretschmeier, Diözesanschatzmeisterin Christiane Tewes, Beisitzerin Hedy Frölich)

Eichstätt. (pde) – Mit einer Spende von 1000 Euro unterstützt der Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Eichstätt das Projekt Bugendana des Bistums Eichstätt. In Bugendana, in der Eichstätter Partnerdiözese Gitega in Burundi, entsteht derzeit ein neues Pastoralzentrum St. Willibald und St. Walburga. Neben einer Pfarrkirche sollen dort auch ein Pfarrhaus, eine Gesundheitsstation, mehrere Schulen sowie ein Schwesternhaus gebaut werden, das der Frauenbund insbesondere unterstützen möchte. Die Spende wurde symbolisch an Domkapitular Josef Blomenhofer, Bischöflicher Beauftragter für die Weltkirche, überreicht.