Zum Inhalt springen
03.08.2020

DJK-Sportjugend hält kreative Spielideen in Zeiten von Corona bereit

Team der DJK-Jugendleitung

Das Team der DJK-Jugendleitung des DJK-Diözesanverbandes Eichstätt stellte in der letzten Präsidiumssitzung des DJK-Diözesanverbandes Eichstätt in Schwabach den Flyer „Spielideen in Zeiten von Corona“ vor. (v.l.n.r) Jugendleiter Fabian Kratzer, Jugendleiterin Lavinia Schuller, stv. Jugendleiterin Anita Schuller sowie stellvertretender geistlicher Beirat Pfarrer Michael Harrer aus Mitteleschenbach. pde-Foto: Elfriede Regnet

Eichstätt/Schwabach. (pde) - Die Jugendleitung des DJK-Diözesanverbandes Eichstätt hat sich in Zeiten von Corona etwas Besonderes für den Kinder- und Jugendsport in den DJK-Vereinen einfallen lassen: Mit einer Spielesammlung lässt sich die Pandemie-Ära mit viel Bewegung, Spaß und genügend Abstand gestalten. Übungsleiter und Spartenleiter in Sportvereinen können die Spiele „Corona“-gerecht im Kinder- und Jugendsport einsetzen – selbstverständlich eignet sich die Spielesammlung auch für den eigenen Garten.

Die kreativen Spielideen sollen Kindern und Jugendlichen helfen, die Zeiten der Krise und Isolation besser zu bewältigen. Gerade in Zeiten von Corona könnten sich Kinder, Eltern, Übungs- und Spartenleiter von früheren – teilweise schon vergessenen – aber auch von neuen Spielen inspirieren lassen. Dazu hat die Crew der Jugendleitung den Flyer „Spielideen in Zeiten von Corona“ erstellt. „Gemeinschaftsaktionen machen nicht nur im Breitensport Spaß, auch mit Nachbarskindern lässt sich schnell der eigene Garten in eine Spieloase verwandeln“, so die Vertreter der DJK-Sportjugend.

Der Flyer mit vielen Bewegungsspielen steht auf der Internetseite des DJK-Diözesanverbandes Eichstätt (djk-dv-eichstaett.de) unter dem Menüpunkt Download zur Verfügung. Er enthält Spiele wie z. B. „Schlangen treten“, „Kleider-Kim“, „Der Bürgermeister“ und „Gestik-Kino“. Sie sind für Kinder von 4 bis 10 Jahren gut geeignet und lassen sich sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich umsetzen, egal ob im eigenen Garten, auf dem Sportplatz oder in der Sporthalle. „Bewegungstraining hält nicht nur den Körper gesund, sondern steigert auch die geistige Leistungsfähigkeit“, so die beiden Jugendleiter Lavinia Schuller und Fabian Kratzer.


Chancen in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie kann nach Aussage der DJK-Jugendleitung durchaus als Chance aufgefasst werden, die neue Wege der Verbundenheit in der Gesellschaft eröffnet. Es gebe viele kleine, örtliche Initiativen, Menschen zu unterstützen, die Hilfe benötigten, wie z.B. bei der Erledigung von Einkäufen für ältere Menschen. Viele Mitglieder der DJK-Vereine vor Ort engagieren sich für solche Aufgaben. Sozialer Zusammenhalt lasse sich dadurch stärken – viele Möglichkeiten wurden geschaffen, um uns stärker zu vernetzen. Bei vielen sei ein Nachdenken eingekehrt: „Wir müssen wohl oder übel akzeptieren, dass viele Dinge außerhalb unserer Kontrolle liegen. Corona bietet uns die Gelegenheit, Dinge zu überdenken: Was sind wirklich wichtige Ereignisse in unserem Leben? Was ist wirklich zu tun?“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.