Zum Inhalt springen
24.04.2009

„Der gläserne Verbraucher“ - Frauenbund informiert über Handel mit Kundendaten

Eichstätt/Hilpoltstein. (pde) – Um den Umgang mit persönlichen Daten geht es bei den Bezirksveranstaltungen, die der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) gemeinsam mit dem Verbraucher-Service Bayern anbietet. Unter dem Titel „Der gläserne Verbraucher“ erklärt die Diplom-Betriebswirtin Ute Berndt aus Ingolstadt, wie der Handel mit Kundendaten funktioniert: „Schon eine Wohnung im falschen Stadtteil kann die Chancen auf einen Kredit schmälern“.

Die nächste Veranstaltung der Reihe findet am 5. Mai um 19.30 Uhr im Katholischen Pfarrheim in Fünfstetten statt. Weitere Termine sind am 18. Juni in Gungolding und 24. Juni in Ingolstadt. Informationen bei der Geschäftsstelle des KDFB, Tel. (08421) 50-673, 50-674, Fax (08421) 9897988, E-Mail: geschaeftsstelle(at)frauenbund-eichstaett(dot)de, im Internet unter „www.bistum-eichstaett.de/frauenbund“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.