Zum Inhalt springen
14.12.2009

„Den Armen eine gute Nachricht!“ - Aufruf der deutschen Bischöfe zur Aktion Adveniat 2009

Adveniat 2009

Schwester Denise Désil aus Haiti (2. v. rechts) zu Besuch bei Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB (2. v. links). Mit im Bild Gerhard Rott vom Referat Weltkirche des Bistums Eichstätt (links) und Hermann Trimpl von Adveniat (rechts).

Eichstätt. (pde) – Zur Solidarität mit Menschen, die benachteiligt, unterdrückt und ausgebeutet werden, hat der Bischof von Eichstätt Gregor Maria Hanke gemeinsam mit allen deutschen Bischöfen aufgerufen. Die Adveniat-Kollekte an Weihnachten soll diesen Menschen in Lateinamerika zugute kommen.

Die Kirche in Lateinamerika hilft den Armen durch ihren täglichen Dienst der Verkündigung und der Caritas sowie mit ihrem Bemühen um Gerechtigkeit. Dabei wird sie von Adveniat in vielen Projekten unterstützt. „Wenn wir von den Armen sprechen, denken wir an die, die Hunger und Durst oder kein Dach über dem Kopf haben. Arm sind aber auch jene, denen es verwehrt ist, sich zu bilden, zu arbeiten und ihre von Gott geschenkten Talente zu entfalten“, so in dem Aufruf der Bischöfe.

Die diesjährige Aktion Adveniat lenkt den Blick auf die Menschen in Haiti, dem ärmsten Land des amerikanischen Kontinents und hat das Motto: „Den Armen eine gute Nachricht!“ Adveniat-Kollekte ist in den Weihnachtsgottesdiensten des 24. und 25. Dezember. Im vergangenen Jahr wurden für Adveniat im Bistum Eichstätt 852.552,60 Euro gespendet.

Als Gast der Adveniat-Aktion 2009 war Schwester Denise Désil aus Haiti im Bistum Eichstätt unterwegs.  Bei verschiedenen Terminen hat sie über ihre Arbeit in Haiti berichtet. Schwester Denise gehört zur 1948 gegründeten Gemeinschaft der „Petites Soeurs de Sainte Thérèse de l’Enfant Jésu“. Mit über 200 Schwestern ist die Gemeinschaft die größte einheimische Kongregation in Haiti. Ihr besonderes Augenmerk gilt der Begleitung der Landbevölkerung, die in besonderem Maße unter der anhaltenden Notlage leidet. Die Ordensfrauen in Haiti setzen sich dafür ein, die zunehmende Landflucht zu stoppen. Sie vermitteln landwirtschaftliche Kenntnisse, organisieren Schulunterricht und sorgen für eine ausreichende medizinische Versorgung.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.