Zum Inhalt springen
28.09.2018

Caritas-Jubiläum, Inklusionstag und Jugendsynode: Die Medientipps zum Wochenende

Eichstätt. (pde) – Videobeiträge über das 100-jährige Bestehen des Caritasverbandes für die Diözese Eichstätt und über den diözesanen Inklusionstag sendet das ökumenische Fernsehmagazin „Kirche in Bayern“ am Sonntag, 30. September. Die Beiträge wurden von der Videoredaktion der Diözese Eichstätt produziert. Die Hörfunkredaktion befasst sich unter anderem mit der bevorstehenden Jugendsynode in Rom.

Nach 38 Jahren hieß es Abschied nehmen von der Jugendvesper im Kloster Plankstetten. Seit 1980 waren über Jahre hinweg hunderte, zu Höchstzeiten gar 2.000 Jugendliche zu dem etwas anderen Gottesdienst in die dortige Benediktinerabtei gekommen. Im Laufe der Jahre aber nahm die Besucherzahl stetig ab. Nun haben sich die Organisatoren zu dem drastischen Schritt entschlossen, das Feiern der Jugendvesper einzustellen und damit eine jahrelange Tradition aufzugeben. Neben Bildern und Stimmen von der letzten Jugendvesper kommt im Beitrag auch Karl Graml zu Wort, der einstige Gründungsvater. Er erklärt, was das Besondere der Jugendvesper ausmachte und wie er die Jugendlichen damals so gut erreichen konnte.

„An der Seite stehen“ lautete das Motto des Inklusionstages der Diözese Eichstätt. Am Sonntag, 23. September, fand dieser in Gunzenhausen in Mittelfranken statt – mit über 100 Menschen mit und ohne Behinderung aus dem gesamten Bistumsgebiet.

Beide Videobeiträge sind am Sonntag, 30. September, im ökumenischen Fernsehmagazin „Kirche in Bayern“ zu sehen. Die Sendung läuft zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr auf intv. „Kirche in Bayern“ wird mehrfach wiederholt und auch auf anderen Regionalsendern, wie Franken Fernsehen oder Oberpfalz TV, und überregional auf Bibel TV ausgestrahlt. Alle Sendezeiten und Kanäle sind unter www.kircheinbayern.de abrufbar.

Vom 3. bis 28. Oktober findet im Vatikan die Jugendsynode statt. Wie sieht das Verhältnis von Kirche und Jugend aus? Wo bietet die Kirche Jugendlichen Räume und Möglichkeiten, sich zu entfalten? Einige Beispiele sind in der Sendung „Die Spielwiese“ von Radio K1 am Sonntag, 30. September, zwischen 8.30 und 9 Uhr zu hören. Die Hörfunkredaktion der Diözese Eichstätt berichtet unter anderem über einen ungewöhnlichen Jugendgottesdienst am Ingolstädter Baggersee, über eine Ferienfreizeit für Mädchen und über den Pius-Treff in Ingolstadt.

Im Magazin „Sonntag um 12“ kommt zur Sprache, wie die katholische Kirche auf Missbrauchs-Opfer zugehen will. Weitere Themen sind: Der Diözesan-Inklusionstag in Gunzenhausen, eine Reportage über die ambulante Pflege und eine Vorschau auf den diözesanen Schöpfungstag am 7. Oktober in Eichstätt. Alle Beiträge von Radio K1 sind über den Regionalsender Radio IN zu empfangen.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.