Zum Inhalt springen
12.12.2018

Bundesweite Aufgaben für Religionslehrer aus dem Bistum Eichstätt

Werner Reutter (pde-Foto: Reutter)

Werner Reutter (pde-Foto: Reutter)

Eichstätt. (pde) – Werner Reutter, Religionslehrer im Kirchendienst des Bistums Eichstätt in Gunzenhausen, ist ab 1. Januar 2019 Mitglied der fünfköpfigen Vorstandschaft der „Bundesarbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“. Er vertritt damit die Interessen der etwa 600.000 Beschäftigten der katholischen Kirche und der Caritas gegenüber den kirchlichen Dienstgebern. Die weiteren Vorstandsmitglieder kommen aus den Bistümern Köln, Freiburg, Augsburg und Erfurt.

Reutter ist neben seinen Aufgaben als kirchlicher Religionslehrer noch als Beauftragter für Schulpastoral an Grund-, Mittel- und Förderschulen und Leiter des diözesanen Arbeitskreises Schulpastoral/Ganztagsschule tätig. Außerdem ist er Sprecher der Berufsgruppe der Gemeindereferenten und Religionslehrer im Diözesanpastoralrat des Bistums Eichstätt.

Mitarbeitervertretungen im Bereich der katholischen Kirche sind in vielen Punkten mit Betriebs- und Personalräten im säkularen Bereich vergleichbar. Allerdings unterliegt die Kirche aufgrund des ihr durch das Grundgesetz zugesicherten Selbstbestimmungsrechtes weder dem Betriebsverfassungsgesetz noch den Personalvertretungsgesetzen von Bund und Ländern. Die Grundlage der Mitarbeitervertretungen bildet deshalb die kirchliche Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO).



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.