Zum Inhalt springen
21.06.2006

Bertram Blum zum Bundesvorsitzenden der katholischen Erwachsenenbildung gewählt

Eichstätt/Aschaffenburg. (pde) - Dr. Bertram Blum (56), Leiter der Abteilung Weiterbildung im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt und Direktor des Diözesanbildungswerkes, ist neuer Vorsitzender der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE). Die Mitgliederversammlung im Bildungshaus Schmerlenbach bei Aschaffenburg wählte ihn zum neuen Bundesvorsitzenden der Dachorganisation der katholischen Erwachsenenbildung in Deutschland. Er folgt Johannes K. Rücker aus Münster nach, der nicht mehr kandidierte.

Blum gehört bereits seit 18 Jahren dem Bundesvorstand an und war zuletzt stellvertretender KBE-Vorsitzender. Seit 1990 leitete er die KBE-Kommission Theologie-Glaube-Bildung und war seit 2000 Vorsitzender der Konferenz der bischöflichen Beauftragten für Erwachsenenbildung in den deutschen Diözesen. Blum, Theologe und promovierter Erwachsenenbildner, ist seit 1977 für die Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt verantwortlich. Außerdem ist er Diözesandirektor des St. Michaelsbundes und der kirchlichen Büchereiarbeit.

In seiner Antrittsrede benannte der neue Bundesvorsitzende drei Hauptaufgaben der kommenden Amtsperiode: Innerkirchlich wird die KBE die nächsten drei Jahre nutzen, um die Erwachsenenbildung als pastorale Aufgabe der Kirche in eigenen rechtlichen Strukturen klar zu positionieren und ihre Rolle als Scharnier zwischen Kirche und Welt weiter auszubauen. Der intensive Dialog und die gute Zusammenarbeit mit den Entscheidungsträgern im Bereich der Bildungspolitik werde auf Bundesebene wie europäischer Ebene weitergeführt und befördert. Die KBE werde unter seiner Federführung ihr besonderes Profil als größter Anbieter der werteorientierten Erwachsenenbildung mit ganzheitlichen Bildungsangeboten weiter ausbauen. Blum wandte sich gegen die Tendenz zur Engführung der Weiterbildung auf marktorientierte Qualifizierungs- und berufliche Fortbildungsangebote. In der KBE selbst werden nach seinen Worten „die Segel auf Zukunft gesetzt: mit klaren Strukturen, guter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie verbindlichen Qualitätssicherungsstandards“.

Die KBE ist nach dem Volkshochschulverband der zweitgrößte Träger allgemeiner Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland. Sie erreicht in ihren ca. 750 Einrichtungen pro Jahr über 4 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehr als 190.000 Bildungsveranstaltungen. Diese werden von ca. 50.000 ehrenamtlichen und 3.000 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt. Die Dachorganisation der katholischen Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik setzt sich zusammen aus den katholischen Landesarbeitsgemeinschaften für Erwachsenenbildung in den Bundesländern, den Vertretern der deutschen Diözesen und den katholischen Verbänden und Zusammenschlüssen.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.