Zum Inhalt springen
20.12.2019

Benefizkonzert zugunsten des Kindergrabes auf dem Rebdorfer Friedhof

Patricia Hiemer entzündet die Kerze

Eichstätt - In der Adventszeit wünschen sich viele Menschen, trotz des Stresses im Alltag zur Ruhe zu kommen und Orte der Besinnung zu finden. Umso schwieriger kann das sein, wenn bereits ein Teil der Familie verstorben ist und man dieses Weihnachten nicht gemeinsam feiern kann. Anlässlich des internationalen Kerzenleuchtens für verstorbene Kinder und Geschwisterkinder hatten Angehörige am Sonntag, den 8.12. die Möglichkeit, bei Musik und meditativen Texten eine besondere Zeit zu erleben. Überall auf der Welt wurden um 19 Uhr Kerzen entzündet, um an verstorbene Kinder zu erinnern, so auch in der evangelischen Gemeinde in Eichstätt. Pfarrerin Edina Hilmes begrüßte die Gäste im Namen der Veranstalter, der Dompfarrei, vertreten durch Diakon Dr. Anselm Blumberg, das Bistums Eichstätt, vertreten durch Teresa Loichen, der Stadt Eichstätt und der Klinik Eichstätt, vertreten durch Richard Nikol und dem Malteser-Hospizdienst, vertreten durch Patricia Hiemer.  Musikalisch wurde ein Potpourri unterschiedlichster Epochen geboten; neben dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Eichstätt und dem Flötenensemble „Böhmfelder Wind“, die klassische Werke darboten unter der Leitung von Dr. Gerd-Otto Eckstein, trug auch eine Band junger Erwachsener unter der Leitung von Sandra Rauw mit modernem Liedgut zu einem gelungenen Abend bei. „Ein bewegender Abend, der einem wieder neu ins Bewusstsein bringt, dass die Trauer um ein verstorbenes Kind kein Einzelfall ist. Irgendwie finde ich das tröstlich.“ So beschrieb eine Besucherin ihre Eindrücke des Abends.

Das Benefizkonzert wurde zugunsten des  Kindergrabes auf dem Rebdorfer Friedhof organisiert, das seit 12 Jahren Eltern die Möglichkeit bietet, ihre noch vor der Geburt verstorbenen Kinder zu bestatten. Die von dem Künstler Günter Lang und der Landschaftsarchitektin Stephanie Hackl-Hofmann gestaltete Begräbnisstätte wurde zu einem Ort, der nicht nur der Trauer Raum gibt, sondern auch Erinnerungsort für viele betroffene Eltern und Familien darstellt, die keine Möglichkeit hatten, ihr Kind würdig bestatten zu können. Aktuell bedarf die Begräbnisstätte der Renovierung und die hierzu angedachten Ergänzungen wurden in Zusammenarbeit mit betroffenen Familien, Trauerbegleiterinnen und Seelsorger/innen, dem Kliniksozialdienst und den Gestaltern erarbeitet. Die Entwürfe, als auch die Entstehungsgeschichte, wurden nach dem Konzert bei einem Umtrunk präsentiert und die Teilnehmer konnten mit den Mitwirkenden, u.a. dem Mitinitiator Dr. Josef Schmidramsl präsentiert. Der gelungene Abend mit Musik, Impulsen und Austausch berührte nicht nur, sondern brachte - neben einem Spendenerlös von rund 500 € - vor allem die Thematik wieder neu ins Bewusstsein. Vom frühen Kindstod betroffene Familien finden in Eichstätt vielfältige Anlaufstellen, Personen und Orte, die in der schweren Zeit des frühen Abschieds Beistand leisten. Neben den Begleitern in der Klinik, der evangelischen und katholischen Pfarreien, bietet der Malteser Hospizdienst eine Trauergruppe an und neben der Bestattungsmöglichkeit auf dem Rebdorfer Friedhof befindet sich zudem eine Trauernische in der Schutzengelkirche. Alle beteiligten Institutionen, insbesondere auch Firma Mayinger Bestattungen, unterstützen tatkräftig das Anliegen, Eltern bei frühem Kindsverlust eine würdige Bestattung, Orte der Trauer sowie individuelle Begleitung zu ermöglichen.

Spendenkonto der Stadt Eichstätt Spendenkonto Kindergrab, Kontoinhaber Stadt Eichstätt. Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt, IBAN: DE60 7215 0000 0000 0003 23, BIC: BYLADEM1ING.

Nähere Informationen zum Kindergrab und zu Hilfsangeboten im Trauerfall erhalten Sie beim Fachbereich Lebensschutz der Diözese Eichstätt unter Tel. (08421) 50-617, per E-Mail an lebensschutz(at)bistum-eichstaett(dot)de und im Internet unter www.bistum-eichstaett.de/lebensschutz.

Quelle: Fachbereich Lebensschutz



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.